Modellflugclub: Funktionsträger gaben Posten aus beruflichen Gründen ab / Oliver Wehlmann neuer erster Vorsitzender

Führungsriege komplett erneuert

Eine ganz neue Mannschaft kümmert sich nun im Modellflugclub Dötlingen um die Vereinsführung. Von links: Hajo Wahlen, Dennis Hirsch, Oliver Wehlmann, Jürgen Frühling, Alfred Schierenbeck, Marius Huntke und Karl-Heinz Siebert.

Birkenbusch - Von Jürgen Bohlken· Eine komplett neue Vorstandsmannschaft lenkt nun die Geschicke des Modellflugclubs Dötlingen (MCD). „Wir wollen auch mal nur fliegen.“ Mit dieser Begründung und teils auch, weil sie beruflich stark eingespannt sind, gaben der erste Vorsitzende Bernd Vorwald, sein Stellvertreter Manfred Fender sowie Kassenwart Frank Gebken, der 14 Jahre lang über die Vereinsfinanzen wachte, ihre Posten ab. Die „Neuen“, die nun am Ruder stehen, hatten die Amtsübernahme an die Bedingung geknüpft, dass sie geschlossen als Team nachrücken können. Die Vollversammlung ließ sich kürzlich darauf ein und wählte sie einstimmig.

Oliver Wehlmann übernahm den Vorsitz. Dennis Hirsch steht ihm als zweiter Vorsitzender zur Seite. Jürgen Frühling führt fortan die Kasse; sein bisheriges Schriftführer-Amt liegt jetzt in den Händen von Marius Huntke, der wiederum auch als Jugendwart fungiert und obendrein als Webmaster demnächst die Homepage gründlich überarbeiten wird.

Die Pflege des Flugplatzes Birkenbusch gab der MCD ebenfalls in neue Hände. Darum kümmern sich künftig Alfred Schierenbeck und Karl-Heinz Siebert. Neu hinzugekommen ist der „Lärmschutzbeauftragte“. Diese Aufgabe übernahm Hajo Wahlen. Hintergrund: 2010 wurde dem MCD eine neue Aufstiegsgenehmigung erteilt; für die Modellflugzeuge müssen Lärmpässe ausgestellt werden.

Der Führungsriege steht viel Arbeit bevor. Zu den vordringlichen Projekten zählt die Erneuerung des Klos in der Vereinshütte. Auch wird sich der Vorstand Gedanken darüber machen, auf welche Weise am sinnvollsten der für die Beleuchtung benötigte Strom erzeugt werden kann. Eine Option wäre die Anschaffung eines neuen Notstromaggregats, eine andere eine Photovol-taikanlage mit Akku. Ebenso denkbar: eine Kombination aus Solaranlage und Generator. Da der Verein häufig Schäden als Folge blinder Zerstörungswut auf dem Flugplatz beheben muss, sucht der MCD auch nach einer technisch sinnvollen und bezahlbaren Alternative zur Sicherung und Überwachung des Areals. Zunächst aber soll die Vereinshütte entrümpelt werden.

Aktuell hat der Modellflugclub 76 Mitglieder in seinen Reihen. Etwas Sorge bereitet den MCD‘lern die Überalterung. Zu wenig junge Leute rücken nach. Daher führt kein Weg daran vorbei, sich künftig stärker um Nachwuchs zu bemühen. In das Ferienpass-Programm klinkt sich der Club ohnehin wieder ein, und zwar mit zwei Veranstaltungen für unterschiedliche Altersgruppen.

Ansonsten stehen unter anderem Arbeitsdienste (am 16. April und 29. Oktober, jeweils 14 Uhr), das Anfliegen (23. April), das Nordstaffeltreffen (6. bis 8. Mai), das Freundschaftsfliegen (1. bis 3. Juli), die Vereinsmeisterschaft (27. August) und das Abfliegen (24. September) im Terminkalender.

Außerdem geplant: ein Grillabend, zu dem die Mitglieder bei guten Wetteraussichten kurzfristig eingeladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mindestens fünf Tote bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Mindestens fünf Tote bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Weihnachtsmarkt in Martfeld

Weihnachtsmarkt in Martfeld

„ABBA – The Tribute Concert“ in der Mensa

„ABBA – The Tribute Concert“ in der Mensa

Kühlschrank und Kühltruhe reinigen

Kühlschrank und Kühltruhe reinigen

Meistgelesene Artikel

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

„Einbruch“ ins Feuerwehrhaus

„Einbruch“ ins Feuerwehrhaus

Kreis prüft Ampel an Harpstedter Straße

Kreis prüft Ampel an Harpstedter Straße

Kaum Konflikte auf der Kaiserstraße

Kaum Konflikte auf der Kaiserstraße

Kommentare