Schiebenscheeten in Harpstedt

1 von 31
Nein,  Harpstedt feiert am „dritten Pfingsttag“ nicht ganz so groß wie Wildeshausen: Das "Schiebenscheeten", das Bürgerschützenfest,   kann aber auf eine ähnlich lange Tradition zurückblicken wie das Gildefest in der Kreisstadt. Gestern war der ganze Flecken einmal mehr im Ausnahmezustand. 450 Bürgerschützen trugen sich am Morgen in ihren Korporalschaften, den Rotts, ein und nahmen später am Ausmarsch mit Blumen in den Läufen ihrer Holzgewehre und am Zylinder teil.  Das Programm am Nachmittag einschließlich Königsschießen spielte sich  auf  dem Koems-Gelände ab. Am Abend erreichte das Fest mit der Krönung des neuen Bürgerschützenkönigs seinen Höhepunkt.
2 von 31
Nein,  Harpstedt feiert am „dritten Pfingsttag“ nicht ganz so groß wie Wildeshausen: Das "Schiebenscheeten", das Bürgerschützenfest,   kann aber auf eine ähnlich lange Tradition zurückblicken wie das Gildefest in der Kreisstadt. Gestern war der ganze Flecken einmal mehr im Ausnahmezustand. 450 Bürgerschützen trugen sich am Morgen in ihren Korporalschaften, den Rotts, ein und nahmen später am Ausmarsch mit Blumen in den Läufen ihrer Holzgewehre und am Zylinder teil.  Das Programm am Nachmittag einschließlich Königsschießen spielte sich  auf  dem Koems-Gelände ab. Am Abend erreichte das Fest mit der Krönung des neuen Bürgerschützenkönigs seinen Höhepunkt.
3 von 31
Nein,  Harpstedt feiert am „dritten Pfingsttag“ nicht ganz so groß wie Wildeshausen: Das "Schiebenscheeten", das Bürgerschützenfest,   kann aber auf eine ähnlich lange Tradition zurückblicken wie das Gildefest in der Kreisstadt. Gestern war der ganze Flecken einmal mehr im Ausnahmezustand. 450 Bürgerschützen trugen sich am Morgen in ihren Korporalschaften, den Rotts, ein und nahmen später am Ausmarsch mit Blumen in den Läufen ihrer Holzgewehre und am Zylinder teil.  Das Programm am Nachmittag einschließlich Königsschießen spielte sich  auf  dem Koems-Gelände ab. Am Abend erreichte das Fest mit der Krönung des neuen Bürgerschützenkönigs seinen Höhepunkt.
4 von 31
Nein,  Harpstedt feiert am „dritten Pfingsttag“ nicht ganz so groß wie Wildeshausen: Das "Schiebenscheeten", das Bürgerschützenfest,   kann aber auf eine ähnlich lange Tradition zurückblicken wie das Gildefest in der Kreisstadt. Gestern war der ganze Flecken einmal mehr im Ausnahmezustand. 450 Bürgerschützen trugen sich am Morgen in ihren Korporalschaften, den Rotts, ein und nahmen später am Ausmarsch mit Blumen in den Läufen ihrer Holzgewehre und am Zylinder teil.  Das Programm am Nachmittag einschließlich Königsschießen spielte sich  auf  dem Koems-Gelände ab. Am Abend erreichte das Fest mit der Krönung des neuen Bürgerschützenkönigs seinen Höhepunkt.
5 von 31
Nein,  Harpstedt feiert am „dritten Pfingsttag“ nicht ganz so groß wie Wildeshausen: Das "Schiebenscheeten", das Bürgerschützenfest,   kann aber auf eine ähnlich lange Tradition zurückblicken wie das Gildefest in der Kreisstadt. Gestern war der ganze Flecken einmal mehr im Ausnahmezustand. 450 Bürgerschützen trugen sich am Morgen in ihren Korporalschaften, den Rotts, ein und nahmen später am Ausmarsch mit Blumen in den Läufen ihrer Holzgewehre und am Zylinder teil.  Das Programm am Nachmittag einschließlich Königsschießen spielte sich  auf  dem Koems-Gelände ab. Am Abend erreichte das Fest mit der Krönung des neuen Bürgerschützenkönigs seinen Höhepunkt.
6 von 31
Nein,  Harpstedt feiert am „dritten Pfingsttag“ nicht ganz so groß wie Wildeshausen: Das "Schiebenscheeten", das Bürgerschützenfest,   kann aber auf eine ähnlich lange Tradition zurückblicken wie das Gildefest in der Kreisstadt. Gestern war der ganze Flecken einmal mehr im Ausnahmezustand. 450 Bürgerschützen trugen sich am Morgen in ihren Korporalschaften, den Rotts, ein und nahmen später am Ausmarsch mit Blumen in den Läufen ihrer Holzgewehre und am Zylinder teil.  Das Programm am Nachmittag einschließlich Königsschießen spielte sich  auf  dem Koems-Gelände ab. Am Abend erreichte das Fest mit der Krönung des neuen Bürgerschützenkönigs seinen Höhepunkt.
7 von 31
Nein,  Harpstedt feiert am „dritten Pfingsttag“ nicht ganz so groß wie Wildeshausen: Das "Schiebenscheeten", das Bürgerschützenfest,   kann aber auf eine ähnlich lange Tradition zurückblicken wie das Gildefest in der Kreisstadt. Gestern war der ganze Flecken einmal mehr im Ausnahmezustand. 450 Bürgerschützen trugen sich am Morgen in ihren Korporalschaften, den Rotts, ein und nahmen später am Ausmarsch mit Blumen in den Läufen ihrer Holzgewehre und am Zylinder teil.  Das Programm am Nachmittag einschließlich Königsschießen spielte sich  auf  dem Koems-Gelände ab. Am Abend erreichte das Fest mit der Krönung des neuen Bürgerschützenkönigs seinen Höhepunkt.
8 von 31
Nein,  Harpstedt feiert am „dritten Pfingsttag“ nicht ganz so groß wie Wildeshausen: Das "Schiebenscheeten", das Bürgerschützenfest,   kann aber auf eine ähnlich lange Tradition zurückblicken wie das Gildefest in der Kreisstadt. Gestern war der ganze Flecken einmal mehr im Ausnahmezustand. 450 Bürgerschützen trugen sich am Morgen in ihren Korporalschaften, den Rotts, ein und nahmen später am Ausmarsch mit Blumen in den Läufen ihrer Holzgewehre und am Zylinder teil.  Das Programm am Nachmittag einschließlich Königsschießen spielte sich  auf  dem Koems-Gelände ab. Am Abend erreichte das Fest mit der Krönung des neuen Bürgerschützenkönigs seinen Höhepunkt.

Nein, Harpstedt feiert am „dritten Pfingsttag“ nicht ganz so groß wie Wildeshausen: Das "Schiebenscheeten", das Bürgerschützenfest, kann aber auf eine ähnlich lange Tradition zurückblicken wie das Gildefest in der Kreisstadt. Gestern war der ganze Flecken einmal mehr im Ausnahmezustand. 450 Bürgerschützen trugen sich am Morgen in ihren Korporalschaften, den Rotts, ein und nahmen später am Ausmarsch mit Blumen in den Läufen ihrer Holzgewehre und am Zylinder teil. Das Programm am Nachmittag einschließlich Königsschießen spielte sich auf dem Koems-Gelände ab. Am Abend erreichte das Fest mit der Krönung des neuen Bürgerschützenkönigs seinen Höhepunkt.

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Jürgen Bohlken

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis: Zwei weitere Tote

Corona im Landkreis: Zwei weitere Tote

Corona im Landkreis: Zwei weitere Tote
Wie im mystischen Märchen: In Hude ist ein seltener weißer Rehbock zuhause ��

Wie im mystischen Märchen: In Hude ist ein seltener weißer Rehbock zuhause 🦌

Wie im mystischen Märchen: In Hude ist ein seltener weißer Rehbock zuhause 🦌
Viele neue Fälle in Wildeshausen und Dötlingen

Viele neue Fälle in Wildeshausen und Dötlingen

Viele neue Fälle in Wildeshausen und Dötlingen

Kommentare