Grandseigneur gastiert in Harpstedt

Freikarten für „Jopie“ Heesters

Mit 106 Jahren steht er noch auf der Bühne: Johannes („Jopie“) Heesters.

Harpstedt - HARPSTEDT (boh/gsa) · Der Grandseigneur unter den Entertainern gibt sich in Harpstedt die Ehre, und zehn seiner Fans können zum Nulltarif dabei sein: Für das Konzert, das Johannes Heesters am Sonnabend, 13. März, 20 Uhr, in der Christuskirche gibt, verschenken Kreiszeitung und Wildeshauser Zeitung heute fünfmal zwei Freikarten an die schnellsten Anrufer. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zwischen 12.25 Uhr und 12.30 Uhr wird die Telefonleitung voraussichtlich glühen. Dann können Interessierte ihr Glück unter der Hotline 04431/98 91 133 versuchen. Frühere oder spätere Anrufe finden keine Berücksichtigung. Die Freikarten werden an der Abendkasse hinterlegt.

Nach wie vor gibt es aber auch Tickets käuflich zu erwerben. Erhältlich sind sie im Harpstedter Kirchenbüro, bei Schreibwaren Beuke oder in den Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung, die das Konzert präsentiert. Das Stück kostet 25,40 Euro im Vorverkauf.

Der 106-jährige Ausnahmekünstler Johannes Heesters, von seinen Fans liebevoll „Jopie“ genannt, serviert in der Kirche keinesfalls nur „leichte Kost“. Die Besucher erwartet vielmehr ein kirchlich-klassisches Konzert mit Gesang und Rezitation. Die Sopranistin Constanze Morelle und Pianist Florian Fries am Steinway-Flügel unterstützen den Stargast. Fries leitet den Abend mit einer Toccata von Bach ein. Johannes Heesters singt das bekannte „Es waren zwei Königskinder“ und rezitiert aus dem „Jedermann“. Arien von Morelle und Balladen von Fries erklingen. Und immer wieder beweist der älteste, noch auf der Bühne stehende Unterhaltungskünstler, warum ihm so viele Sympathien zufliegen, etwa bei „Una fortiva lagrima“. „Ich danke für all die schönen Jahre“ oder auch das „Ave Maria“ will „Jopie“ seinen Verehrern nicht vorenthalten, und im Duett mit Constanze Morelle trägt er eine Choralvariation eines Kirchenliedes vor.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Meistgelesene Artikel

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

„Ihr seid eine Risikogruppe“

„Ihr seid eine Risikogruppe“

Kommentare