Gestern Abend Zertifikate übergeben

Elf Frauen wollen nun Senioren begleiten

Landkreis - (ck) · Jetzt hoffen sie auf eine berufliche Zukunft in der stationären Altenpflege: Elf Frauen aus dem Landkreis Oldenburg bekamen gestern Abend im Großenkneter Rathaus ihre Zertifikate, die sie als „Seniorenbegleiterin mit Befähigung zur zusätzlichen Betreuung in Pflegeheimen“ ausweisen.

Angeboten hatte den mehrmonatigen Lehrgang die „Ländliche Erwachsenenbildung“ (LEB). Deren Bereichsleiterin Karin Pieper urteilte mit Blick auf ihre Chancen zur beruflichen Übernahme: „Der Bedarf in den Pflegeheimen ist da – und wir hoffen, dass Sie alle Ihre Vorstellungen umsetzen können.“

Weitere Glückwünsche kamen von Ausra Kluge aus dem Team der Referenten: „Wir brauchen solche Menschen. Ich wünsche Euch, dass diese Tätigkeit Euch ausfüllt.“

Großenknetens Bürgermeister Volker Bernasko brachte eine große Portion Bewunderung für die Bereitschaft mit, wenn es um die Betreuung von Demenzkranken geht: „Das geht an die Substanz und erfordert eine Menge Fingerspitzengefühl.“

Mehr über die Zertifikats-Übergabe lesen Sie morgen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Gladbach im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Gladbach im Vergleich

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Meistgelesene Artikel

Gänsemarkt in Wildeshausen: „Man sollte das Tier ehren“

Gänsemarkt in Wildeshausen: „Man sollte das Tier ehren“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Kommentare