Kinder versuchten sich im schnellen Zusammenbau eines Lego-Autos

Flinke Finger und Finesse

Die Gewinner Michel Köster und Theo Petermann (r.) zusammen mit Johannes Lenzschau. ·
+
Die Gewinner Michel Köster und Theo Petermann (r.) zusammen mit Johannes Lenzschau. ·

Wildeshausen - Die bunten Kunststoffsteine von Lego sind bei Kindern schwer beliebt. Das zeigte sich gestern um 10 Uhr bei „Schnittker am Markt“ in Wildeshausen. Dort startete ein Schnellbau-Wettbewerb und innerhalb von wenigen Minuten hatte sich eine Schlange von 40 Kindern bis hinaus auf die Straße gebildet.

„Das hat uns schon überrascht“, sagte Johannes Lenzschau, als der erste Ansturm vorüber war. Immerhin hatte er zusammen mit Christa Lojewski aus der Spielwarenabteilung sowie Carmen Ausfelder und Bärbel Lenzschau vier Stationen aufgebaut, an denen ein Lego-Creator-Modell und eine Stoppuhr lagen.

Insgesamt 72 Teile galt es, nach Anleitung zusammenzusetzen. Allerdings lagen in den Schälchen mehr Teile, als benötigt wurden, so dass es für die Kinder schwierig wurde.

Gekonnte Lego-Spieler ließ das allerdings völlig kalt. Sie setzten die Teile professionell zusammen und konnten schon nach wenigen Minuten „Fertig“ rufen.

Justus Thölke (8) war zusammen mit seinem Bruder David und Opa Heinrich aus Visbek gekommen. Zu Hause stehen unter seinem Hochbett die Werkstatt, die Forstpolizei, die Feuerwehr, der Strand und der Bauernhof von Lego. Sein Bruder hat weitere Spiele und Papa Heinrich baut ebenfalls. „Zuerst haben die Hände ein wenig gezittert“, gab er zu. Doch in der guten Zeit von 3:39 Minuten hatte er das Fahrzeug zusammengebaut. „War gar nicht so schwer“, fand er und holte sich eine Urkunde ab. Auch Philip Büttgen (12) aus Wildeshausen ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und absolvierte die Aufgabe in 3:13 Minuten. „An Lego mag ich, dass man damit kreativ sein kann“, sagte er. Das meint auch Lutz Mahlstede (11) der zusammen mit seiner Schwester Swantje (13) aus Wildeshausen ins Geschäft kam. „Ich baue oft ohne Anleitung, Flugzeuge und Hubschrauber.“

Am Ende der Aktion kam es gestern zur Siegerehrung für die verschiedenen Altersgruppen. Einen Sonderpreis erhielt Theo Petermann, der als Vierjähriger ganz allein das Lego-Modell zusammenbaute – und das in zwölf Minuten. In der Gruppe von sechs bis sieben Jahre gewann Benedict Heisefeld mit einer Zeit von 5:12 Minuten, bei den Acht- bis Zehnjährigen gewann Michel Köster mit einer Zeit von 2:33 Minuten, und bei den Elf- und Zwölfjährigen gewann Alexander Riesenbeck mit 2:51 Minuten. · dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs
Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk
„2G-Regel wäre der Todesstoß für den Handel“

„2G-Regel wäre der Todesstoß für den Handel“

„2G-Regel wäre der Todesstoß für den Handel“
Kreuzungsbereich Bahnhofstraße wird voll gesperrt

Kreuzungsbereich Bahnhofstraße wird voll gesperrt

Kreuzungsbereich Bahnhofstraße wird voll gesperrt

Kommentare