Morgen Sperrung der Autobahn 28 zwischen Hude und Hatten

Fahrbahn-Verengung verschwindet

Die einspurige Verkehrsführung zwischen Hatten und Hude verschwindet morgen.  Das erfordert aber eine Sperrung.Foto: Krüger

Oldenburg - HATTEN/HUDE (ck) n Diese Einschränkung nehmen manche Autofahrer wahrscheinlich gern in Kauf: Wenn die Autobahn 28 zwischen Hude und Hatten morgen ab 6 Uhr bis voraussichtlich zum Nachmittag voll gesperrt bleibt, verschwinden nämlich die Absperrungen der Baustelle, so dass sich die einspurige Verkehrsführung in Richtung Oldenburg wieder in eine zweistreifige Fahrbahn verwandelt.

Der Oldenburger Geschäftsbereich der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr sorgt bis 2011 für die Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen der Anschlussstellen Hude und dem Autobahnkreuz Oldenburg-Ost.

Nach Abschluss der ersten Sanierungsetappe löst sich die Fahrbahnverengung des Hauptfahrstreifens zwischen Hude und Hatten auf.

Wer auf der A 28 in Richtung Oldenburg unterwegs ist, sollte sie an der Anschlussstelle Hude verlassen und der Umleitungsbeschilderung U 65 folgen. Die erneute Auffahrt auf die Autobahn ist über die Anschlussstelle Hatten wieder möglich.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer schon jetzt um Verständnis.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf

350.000 Euro Schaden bei der Raiffeisen in Brettorf
Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch

Schlachtbetrieb in Emstek treibt Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hoch
Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“

Lenzschau: „Der Frust ist groß“
Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Feuerwehr Düngstrup: fünf Einsätze in sieben Tagen

Kommentare