Am 29. und 30. Mai mit Kunsthandwerk, Gewerbeschau und mehr

Erster „Haaster Kultur-Frühling“

Oldenburg - SAGE-HAAST (ck) · Altes Töpferhandwerk, ein Glasbläser in Aktion, Modeschmuck, Seidentücher und vieles mehr inmitten von Country-Musik und vielen Flohmarkt-Ständen: Das hat der erste „Haaster Kultur-Frühling“ zu bieten, der am Sonnabend, 29.

Mai, und Sonntag, 30. Mai, rund um das Gasthaus „Haaster Krug“ an der Garreler Straße in Sage-Haast die Besucher anlocken soll – bei freiem Eintritt. „Bisher liegen mir schon mehr als 20 Zusagen von Ausstellern und Anbietern vor“, verriet Initiator Dirk Faß gestern Nachmittag. Der Sager hatte beim Joggen die Idee bekommen, „mal wieder etwas im Ort auf die Beine zu stellen“. Die Familie Otte vom Gasthaus „Haaster Krug“ sagte spontan zu. Und so öffnen die Beschicker am 29. Mai ab 15 Uhr und am 30. Mai ab 11 Uhr im Garten sowie im Saal des Lokals ihre Stände. Das Ende ist jeweils für 18 Uhr vorgesehen.

Besonders freut sich Faß auf den „Vater aller Flohmarkt-Händler“: Oldenburgs berühmtester Trödler Manfred Müller hat sich mit seinem umfangreichen Sortiment ebenfalls angekündigt. „Er brachte das Prinzip der Flohmärkte vor etwa 40 Jahren erst nach Oldenburg“, erinnert sich Faß.

Darüber hinaus dürfen sich die Gäste auf Glasbläser Günther Kruse freuen. Zudem erwartet sie eine kleine, aber feine Gewerbeschau. Dort wollen unter anderem die Autohäuser Kruse (Ford) und Kowski (Mazda) ihre neuesten Flitzer präsentieren.

Der Förderverein der Peter-Lehmann-Schule hat sich mit seiner Popcornmaschine angesagt. Eine Gruppe der Jugendpflege Großenkneten bringt Breakdance mit.

Im Gasthaus selbst zeigt Faß zusammen mit Christian Kleist eine Ausstellung über die Zeit des Luftschiffhafens in Ahlhorn von 1914 bis 1920. Viele bisher noch unveröffentlichte Fotos und interessante Hintergrund-Informationen hat Kleist zusammengestellt. Die Ära der Zeppeline läutete den Beginn der Epoche des Fliegerhorsts Ahlhorn ein.

Noch hat Organisator Dirk Faß einige freie Plätze für das Ereignis am letzten Mai-Wochenende zu bieten. Interessierte Kunsthandwerker können sich bei ihm unter der Rufnummer 04435/5132 anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus
Unfall auf A1: Autotransporter fährt auf Stauende auf - Autobahn gesperrt

Unfall auf A1: Autotransporter fährt auf Stauende auf - Autobahn gesperrt

Unfall auf A1: Autotransporter fährt auf Stauende auf - Autobahn gesperrt
Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen

Gnadenhof in Dünsen: Erste Unterstützung, aber auch neue Sorgen
Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Kommentare