Spezialisten meistern heikle Sprengung eine Torpedo-Mine bei Hude

Erneut Weltkriegs-Bombe gefunden

Kilometerweit war die Rauchwolke zu sehen.

Hude - (ck) · Wieder ein explosiver Fund an der Bremer Straße bei Hemmelsberg in der Gemeinde Hude: Wie am Montag vergangener Woche entdeckten Bauarbeiter am Mittwoch gegen 15 Uhr eine Torpedo-Mine aus dem Zweiten Weltkrieg.

Das Entschärfen dieses 400 Kilogramm schweren Sprengsatzes war jedoch deutlich komplizierter, weil sich die Bombe nicht ohne Weiteres bergen ließ. Sie enthielt Wasser und war beschädigt, so dass Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes zunächst den Sprengkopf abtrennten und ihn um 19.37 Uhr separat sprengten. Danach transportierten sie die Mine zu einer Sandgrube und ließen die restlichen 200 Kilogramm Sprengmittel kontrolliert detonieren.

Anwohner aus dem Umkreis von 1000 Metern mussten ihre Häuser verlassen. Sie kamen bei Freunden oder Verwandten unter oder wurden zur Grundschule nach Wüsting gefahren, wo die Gemeinde Hude sie versorgte. Um 21.04 Uhr explodierte die Mine wie geplant, gegen 21.10 Uhr durften die Menschen nach Hause.

Am Montag befährt ein Spezial-Suchgerät die Bremer Straße – denn die Einsatzleitung geht davon aus, „dass noch viele Bomben dieser Art“ auf der Strecke liegen.

Die Polizei sicherte das Gebiet mit zehn Streifenwagen und einem Hubschrauber ab. Drei Feuerwehren und das DRK waren ebenfalls im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Kommentare