Eine Tombola für „Yeti“

Harpstedt - HARPSTEDT/WILDESHAUSEN · „Yeti“ wird ein älterer Schäferhund-Husky-Mischling gerufen, der sich in der Obhut der Tierschutzgruppe (TSG) Wildeshausen befindet. Der Vierbeiner war ausgesetzt worden.

Als man ihn angebunden auf einem Firmengelände entdeckte, befand er sich in einem bedauernswerten Zustand: Schlechtes Gebiss, Hautprobleme und Ohrmilben aufgrund mangelnder Pflege, Arthrose und Probleme mit der Prostata ließen erahnen, dass es einiges kosten würde, „Yeti“ wieder aufzupäppeln. Die Harpstedter Tierarztpraxis Wiebke Miesner will der TSG Wildeshausen nun unter die Arme greifen und hat eine Tombola zugunsten des Fundhundes gestartet. „Yeti“ benötigt nämlich auch Medikamente, die bezahlt werden wollen. Ab dem 1. Dezember können Interessierte in der Praxis von Wiebke Miesner, die nunmehr an der Goseriede 13 in Harpstedt ihren Sitz hat, Lose käuflich erwerben. Im Gegenzug erhalten sie einen Sofortgewinn zum Mitnehmen. Nieten gibt es übrigens nicht, sondern nur kleinere und größere Preise, darunter Bücher, Glätteisen, Handytaschen, Weine, Hundegeschirr, Tierkalender sowie Gutscheine. · boh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern machen Königsklassen-Rekord perfekt

Bayern machen Königsklassen-Rekord perfekt

Völkermord-Klage: Suu Kyi verteidigt Militärs von Myanmar

Völkermord-Klage: Suu Kyi verteidigt Militärs von Myanmar

White Island: Sorge vor Ausbruch verzögert Opferbergung

White Island: Sorge vor Ausbruch verzögert Opferbergung

Mallorca will Schrauben gegen Sauftourismus anziehen

Mallorca will Schrauben gegen Sauftourismus anziehen

Meistgelesene Artikel

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Harpstedter Videothek rentiert sich nicht mehr - und macht bald dicht

Harpstedter Videothek rentiert sich nicht mehr - und macht bald dicht

Kommentare