Vier Aktive der Berufsschul-Übungsfirma erstellten unter Zeitdruck ansprechende Jubiläumsbroschüre

DRK-Festschrift als Schülerprüfungsarbeit

Michelle Kanning, Philipp Husse, Artur Renner und Christoph Muhle realisierten unter der Betreuung Peter Krackes die DRK-Ortsvereinsbroschüre.Margret Hentemann und Sandra Scholz strahlten über das Resultat (v.l.).

Landkreis - (ck) · Eine Flut an Fotos und Wortbeiträgen sichten, Berichte kürzen, Texte neu formatieren und korrigieren, ein Layout für 24 Seiten „bauen“ und dabei reichlich Software-Probleme am PC meistern: Es gehört eben einiges zur Erstellung einer ansprechenden Festschrift für das Jubiläum einer angesehenen Institution.

Doch für die Broschüre des 75 Jahre jungen DRK-Ortsvereins Wildeshausen-Dötlingen blieben den nur vier Schülern der Berufsbildenden Schulen (BBS) des Landkreises nur fünf halbe Tage Zeit. Denn sie nahmen diese Auftragsarbeit nicht nur für die BBS-Übungsfirma Wittekind an, sondern setzten sie als Absolventen der Berufsfachschule „Kaufmännischer Assistent für Wirtschaftsinformatik“ als Prüfungsprojekt um, das in ihre Endnoten einfließt.

Über das Ergebnis strahlten gestern nicht nur Peter Kracke als Teamleiter der Berufsfachschul-Klasse, sondern auch DRK-Ortsvereinsvorsitzende Margret Hentemann und Sandra Scholz als Leiterin des DRK-Mehrgenerationenhauses in Wildeshausen. „Wir sind froh und stolz, eine derart gelungene Jubiläumsschrift pünktlich zu unserem Festtag am 14. August in den Händen halten zu dürfen“, schwärmte Margret Hentemann. Als Dank überreichte sie den vier Akteuren einen Präsentkorb mit Süßigkeiten.

Die beiden Frauen hatten die aus Michelle Kanning, Philipp Husse, Christoph Muhle und Artur Renner bestehende Projektgruppe mit Texten und Bildern versorgt. „Teilweise waren es sehr ausführliche Texte, die wir kürzen oder auf andere Seiten schieben mussten“, erinnerte sich Christoph Muhle. „Und manchmal erwies sich die Bildqualität als unzureichend, so dass wir uns die Originale besorgen mussten“, ergänzte Philipp Husse. Hier dankte er der Redaktion der Wildeshauser Zeitung für das schnelle Reagieren auf die Anfrage.

24 Seiten umfasst jetzt das Heft, das in einer Auflage von 250 Exemplaren erscheinen soll. Alles entstand während der fünftägigen Projektwoche Mitte Mai – unter Aufsicht und gelegentlich auch Hilfestellungen der Lehrer. Denn während das junge Quartett mit dem Programm „Photoshop“ schon Erfahrungen besaß, hakte es mit der Layout-Software „Scribus“. Alle meisterten ihre Aufgabe aber überzeugend, wie Prüfer Kracke unter dem zustimmenden Nicken seiner Co-Prüferin Roswitha Hahnenkamp und des Kollegen Claus-D. Moltz verriet: „Das Ergebnis der Bewertung darf ich zwar noch nicht nennen, aber der Prüfungsausschuss war sehr angetan.“ Die Aussagekraft dieses Projekts sei sehr viel stärker als „eine Ziffer in dem Zeugnis“.

Kracke lobte Hentemann und Scholz für gute Vorarbeit, aber auch seine Schützlinge für den Umgang mit dem Stress: Die nur 22,5 Stunden, die zur Produktion zur Verfügung standen, erforderten Organisationsgeschick. „Das förderte den Blutdruck – auch bei mir – und die Arbeitsbereitschaft“, verriet der Pädagoge.

Sandra Scholz könnte sich auch eine weitere Kooperation von DRK und BBS vorstellen – unter anderem im Mehrgenerationenhaus. Als Beispiele nannte sie die handwerklichen Bildungsgänge und dort etwa die Ausführung von Holzarbeiten.

Schulleiter Gerhard Albers als „alter DRK-ler“ freute sich über diese „Win-Win“-Situation. „So bekommen die Schüler die Möglichkeit, sich im realen Berufsleben zu bewähren.“

Auch den vier angehenden Schulabgängern bereitete die Arbeit samt der vorbereitenden Treffen mit dem DRK Spaß: „Und jetzt können wir ein Produkt vorlegen, das hinterher nicht irgendwo in der Tonne oder der Schublade verschwindet.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis
Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt
Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Kommentare