„Wirtschaftliche Situation lässt Betrieb nicht mehr zu“

Lopshof-Restaurant und -Café schließt

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Dötlingen - Das Café und Restaurant im Dötlinger Lopshof schließt zum 31. Dezember seine Türen. Das teilt die gemeinnützige Norle als Betreiberin mit. „Wir bedauern sehr, dass wir das Café/Restaurant, so wie es unsere Gäste schätzen und lieben, nicht mehr in seiner gewohnten Form weiter betreiben können“, heißt es in einer Pressemitteilung. Aber die wirtschaftliche Situation lasse dies nicht länger zu. Der Betrieb galt überregional als vorbildliches Beispiel gelebter Inklusion. In dem Team arbeiteten Menschen mit und ohne Beeinträchtigung Seite an Seite und gaben dem Café und Restaurant so eine besondere Atmosphäre. „In den achteinhalb Jahren seit Bestehen nach der Restaurierung konnten wir neue Möglichkeiten zur Begegnung schaffen“, so die Norle, die darauf hinweist, dass die offenen Angebote des Lopshof-Vereines zur integrativen Lebensart wie der Seniorentreff, das Feierabendcafé, das Volksliedersingen und die Workshops mit den Lopshofmalern weiterhin stattfinden. Auch der Hauptgeschäftssitz der Norle und der Familienentlastende Dienst (FeD) bleiben im Lopshof ansässig.

„Über die weitere Nutzung der Räume werden wir informieren“, heißt es weiter. Auch in Zukunft werde der Lopshof ein Ort der Begegnung sein.

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entwarnung nach Amokalarm: 18-Jähriger mit Pistole gefasst

Entwarnung nach Amokalarm: 18-Jähriger mit Pistole gefasst

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Kommentare