Vielfältige Themen beschäftigen Dötlinger Bürger- und Heimatverein

Frühjahrsputz, Festumzug und Feuerschalen

+
Der BHV-Vorsitzende Eckehard Hautau ehrte Alfred Lehmkühler für 25-jährige sowie Gunter Oltmann (v.l.) für 40-jährige Mitgliedschaft.

Dötlingen - Von Anja Nosthoff. Vom Großreinemachen im Dötlinger Bauerngarten über eine Einladung zum Dorfjubiläum in Döhlen bis zum ersten Osterfeuer in Schalen auf dem Gierenberg – auf der Agenda des Dötlinger Bürger- und Heimatvereins (BHV) stehen für das Jahr 2016 bereits wieder zahlreiche Themen und Veranstaltungen. Höhepunkt wird sicherlich das alljährliche Erntefest, zu dem der Verein für den 24. September einlädt. Während der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend im Waldhotel gab es bereits einen Überblick über die Termine.

Bevor er in die Planungen für das laufende Jahr einstieg, ließ der BHV-Vorsitzende Eckehard Hautau jedoch erst noch einmal ein das Vergangene Revue passieren – vom Anboulen im Dorfgarten über die traditionelle Frühwanderung am Muttertag bis zur Großveranstaltung Erntefest. Ein voller Erfolg sei auch die Sommertour „Dötlinger entdecken Dötlingen“ gewesen. „Auch für dieses Jahr haben wir bereits eine Idee, wo es hingehen soll. Aber natürlich bleibt das wieder bis zum Schluss eine Überraschung“, so Hautau.

Traute Kucera berichtete, dass die Beteiligung an der „Aktion saubere Landschaft“ 2015 enorm gewesen sei. „Rund 20 Kinder und 30 Erwachsene waren dabei“, erzählte Kucera. Die BHV-Mitglieder bewiesen auch wieder bei vielfältigen Arbeitseinsätzen Engagement und Fleiß – egal, ob es dabei um das Aufstellen von zehn Ruhebänken oder Arbeitseinsätze im Bauerngarten, Püttenhus oder Pavillon ging. Die Theatergruppe begeisterte im November mit dem frivolen Stück „Lustgarantie“.

Das Bauerngarten-Team mahnte an, dass es dringend Unterstützung für den Frühjahrsputz brauche. Dazu will sich nun die „Rentnerband“ einen Überblick verschaffen und sich gegebenenfalls professionelle Hilfe dazu holen.

Er erklärte auch, dass das traditionelle Osterfeuer laut Gemeinde nicht mehr auf dem Gierenberg entzündet werden darf, da die Abstände zu reetgedeckten Häusern zu gering seien. Mit der zukünftigen Verwendung von Feuerschalen, in denen ein kleineres Feuer brennen darf, wurde eine Lösung gefunden. „Mich ärgert die Haltung der Gemeinde in dieser Sache“, meinte Ulrich dazu. Er fände Feuerschalen zwar gar nicht schlecht, obwohl ein richtiges Feuer, wie es der Brauch war, noch mehr nach seinem Geschmack wäre.

Hautau überbrachte den Mitgliedern auch die Einladung des Dorfes Döhlen zu den Feierlichkeiten zum Dorfjubiläum. Kucera regte an, dass man mit einem Kremser am Festumzug teilnehmen solle.

Hautau gab bereits eine Übersicht zu den wichtigen Terminen im Jahr 2016: Am 26. März verteilen einige Vereinsmitglieder wieder Ostereier im Dorf. Die „Aktion Saubere Landschaft“ startet am 16. April. Zum Anboulen im Dorfgarten wird für den 4. Mai eingeladen. Am Muttertag, dem 8. Mai, gibt es wieder eine „Vogelkundliche Frühwanderung“. Die Tour „Dötlinger entdecken Dötlingen“ startet am 1. Juli. Am 3. September tagt die Oldenburgische Landschaft in Dötlingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare