Vereinsmeisterschaft und Freizeitturnier auf der Swingolf-Anlage in Iserloy / Deutsche Doppelmeister dominieren den Wettbewerb

„Ladykiller“ gewinnt spannendes Finale

+
Und die Sieger bei den Herren: Stepahn Wolf, Henry Laackmann, Burkhard Helmers, Guido Lösch und Frank Vajes (v.l.).

Iseloy - Das Wetter meinte es am Sonnabend gut mit den Teilnehmern der Vereinsmeisterschaft und des Freizeitturniers des Swingolf-Clubs in Iserloy. Bei strahlendem Sonnenschein wurde auf der Anlage um die Pokale gekämpft.

Aber nicht nur Iserloyer Spieler gingen an den Start, sondern unter den 38 Sportlern waren auch Vertreter der SGG Schwansen (Eckernförde/Ostsee), des SGC Harz (Westerode/Bad Harzburg) sowie des 1. SGC Essen 2010 (Essen/Ruhr).

Die Lizenzspieler der befreundeten Vereine nutzten dabei die Chance, ihr Handicap auf der von Familie Garms top gepflegten Anlage zu verbessern und unter Turnierbedingungen für die Ende des Monats anstehende Deutsche Meisterschaft in Renningen zu trainieren.

Die Ergebnisse aller Spieler konnten sich sehen lassen, die eine oder der andere freute sich sogar über sein bestes Ergebnis der mitunter noch jungen Swingolfkarriere, teilt Pressewart Klaus Oppenheuser mit.

Ben Tönjes gewann beim Freizeitturnier mit 105 Schlägen bei den Kindern. Bei den Frauen wurde Nicole Simmet (103 Schläge) und bei den Männern Hans Joachim Schröder (86 Schläge) Sieger.

Bei der Vereinsmeisterschaft gewannen mit Joel Pütz und Martina Wolf bei den Kindern und Frauen jeweils die frisch gekürten neuen Deutschen Doppelmeister, die somit auch ihre Form im Einzel bestätigen konnten.

Bei den Männer siegte der Vereinspräsident Burkhard Helmers mit 71 Schlägen, der sich sehr über das auch insgesamt beste Ergebnis des Tages freute und den Pokal des Vereinsmeisters mit nach Hause nehmen konnte.

Nach einer gemeinsamen Stärkung am Grillbüfett wurde anschließend erstmalig der Pokalsieger ermittelt. Dabei traten die besten 16 Spieler beider Turniere im K.O.-Verfahren über drei Loch in Zweier-Paarungen gegeneinander an.

Nach Vorrunde, Halb- und Viertelfinale wurde der Sieger in einem packenden Finale über fünf Bahnen zwischen dem „Ladykiller“ Frank Vajes, SGC Iserloy, – er warf in Vorrunde und Viertelfinale die beiden Frauen aus der Pokalrunde – und dem „Chip-in-Birdie-Meister“ Michael Gärtner vom 1. SGC Essen 2010 ermittelt. Der Golfer-Wanderpokal bleibt bis zum nächsten Jahr fest in Iserloyer Händen, da Frank Vajes die Pokalrunde für sich entscheiden konnte.

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare