10 000-Euro-Gewinn vom Bundeswettbewerb „Gesund älter werden in der Kommune“ nun aufgebraucht

Vereine freuen sich über Sportgeräte aus dem Preisgeldtopf

Freuen sich über die gesponserten Sportartikel: Gudrun Löhlein (TV Neerstedt), Christa Meenken (Landfrauen), Ulla Thien (TV Dötlingen), Karin Poppen (TV Brettorf), Marita Tzschoppe (Lopshof-Verein) und Erika Lux (Sportgruppe der Kirchengemeinde). - Foto: Schneider

Neerstedt - Um den kleinen Tisch in der Ecke des Sitzungszimmers im Neerstedter Rathaus herrscht Gewusel. Neugierig nehmen die Vertreterinnen von hiesigen Vereinen Drum-Sets, Handtrainer und Balance-Pads unter die Lupe. Die Sportutensilien hatten sie vor einigen Wochen auf ihre Wunschzettel geschrieben – nun war „Bescherung“.

Die Mittel hierfür stammen aus dem Preisgeld, das die Gemeinde Dötlingen schon 2016 beim Bundeswettbewerb „Gesund älter werden in der Kommune – bewegt und mobil“ für das Projekt „Wi helpt di“ gewonnen hatte. 10 000 Euro gab es damals – zweckgebunden zu verwenden. Und da der von „Wi helpt di“ vorgeschlagene und recht teure Bewegungsparcours bei der Politik nicht auf Wohlwollen stieß, waren alle Vereine mit Bewegungsangeboten für Senioren angeschrieben worden. Sie durften Materialwünsche äußern. „Es gingen erstaunlich viele ein“, so Ina Schäfer von der Gemeindeverwaltung, die das Vorhaben koordiniert hat.

Über neue Sportartikel durften sich folgende Vereine in der Gemeinde Dötlingen freuen: Der Lopshof-Verein erhält jeweils zwei Boule-Spiele und Mini-Fußballtoure für die Gäste im Sinnesgarten. Der TV Brettorf bekommt für die Hockergymnastik 20 Stapelstühle und zwei Transportwagen sowie für die Gymnastikgruppe „Ältere Generation“ 25 Therabänder. 22 Hanteln gibt es für die Seniorengruppe der Kirchengemeinde, einen CD-Spieler für den Verein „Wi helpt di“ und 30 Handtrainer für die Turngruppe des Landfrauenvereins. Die Seniorensportgruppe im TV Dötlingen freut sich über zehn Drum-Sets und Therapiekreise sowie 15 Handtrainer. 13 Gymnastikmatten, fünf Handtrainer, acht Bohnensäckchen, zwei Fitnesskreisel, drei Balance-Pads, sechs Jongliertücher, zwei Motorikballsets und neun Gymnastikhocker erhält die neue Seniorensportgruppe im TV Neerstedt.

Zudem floss der Gewinn in die „Nimm mich mit“-Bänke. Neben der Beschilderung für alle acht Stationen wurden zwei neue Bänke für die Standorte in Vossberg und Brettorf beschafft. Wie das Mitfahrangebot funktioniert, steht nicht nur auf den Hinweistafeln vor Ort. In mehreren von Peter Kratzmann gedrehten Filmen wird das System auch von Elise Plietsch erläutert. Das Alter Ego von Gästeführerin Dette Zingler zeigte bei der Premiere, wie man „gut aus Ostrittrum wegkommt“. Im zweiten Teil fährt sie mit dem Trecker in Klattenhof ab, und im dritten Film, der gerade online gegangen ist, startet sie in Neerstedt. Die Videos gibt es bei „Youtube“ und auf der Vereinshomepage. - ts

www.wi-helpt-di.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

Anlieger „An der Flachsbäke“ wehren sich gegen Ausbau

Anlieger „An der Flachsbäke“ wehren sich gegen Ausbau

Rockparty im Reitersaal der Gildestube geht in die zweite Runde

Rockparty im Reitersaal der Gildestube geht in die zweite Runde

Neun zu neun: Keine Mehrheit für einen Schultausch

Neun zu neun: Keine Mehrheit für einen Schultausch

Kommentare