Weil ein 24-Stunden-Shop entstehen soll, liegen die Planungen des Bürgerprojektes auf Eis

Verein stoppt vorerst Planungen für Brettorfer Dorfladen

Das Foto zeigt den Vorstand und den Aufsichtsrat des Vereins Dorfladen Brettorf.
+
Vorstand und Aufsichtsrat treten auf die Bremse: Weil ein 24-Stunden-Shop entstehen soll, stellen sie die Planungen für den Brettorfer Dorfladen erst einmal ein. Archivfoto: ts

Im Brettorfer Gewerbegebiet soll ein 24-Stunden-Shop ohne Personal entstehen. Der Verein Dorfladen Brettorf hat deshalb seine Bemühungen zur Einrichtung eines Geschäftes gestoppt.

  • Die Planungen des Vereins Dorfladen Brettorf liegen auf Eis.
  • 24-Stunden-Shop entspricht nicht dem bevorzugten Konzept.

Brettorf – Der Verein „Dorfladen Brettorf“ stoppt aus aktuellem Anlass seine Bemühungen, im Ort ein Lebensmittelgeschäft zu errichten. Dazu hätten sich die Gremien entschlossen, nachdem der Arbeitskreis Anfang Dezember die Information erhalten hatte, dass ein 24-Stunden-Laden im Brettorfer Gewerbegebiet von privater Seite aus eröffnet werden soll. „Es macht aus Sicht des Vereins keinen Sinn, dass zwei Parteien gleichzeitig auf ein Ziel hinarbeiten – wohlwissend, dass am Ende nur ein Dorfladen in Brettorf existieren kann“, heißt es in einer Mitteilung.

Wie der Verein berichtet, hatte er sich ebenfalls mit dem Konzept eines 24-Stunden-Ladens, wie er zum Beispiel in Altengottern (Thüringen) existiert, auseinandergesetzt. „Aber ein Laden ohne Personal und nur mit Kundenkarte begehbar, ohne das freundliche ,Guten Morgen‘ oder ,Moin‘ sowie ohne Gelegenheit der Nachfrage entspricht nicht der Idee, die wir seit zwei Jahren verfolgen: nämlich eine Einkaufsmöglichkeit mit einem gemütlichen Bereich, wo man Neuigkeiten austauschen und Leute treffen kann“, erläutert der Verein. Gerade für ältere Mitbürger sollte auch eine Kommunikationsstätte im Ort entstehen.

Einemann: „Wir warten ab, was entsteht“

Weil es kein Lebensmittelgeschäft in Brettorf gibt, hatten die Bürger 2018 bekanntlich die Geschicke selbst in die Hand genommen, eine Machbarkeitsstudie erstellen lassen und den Verein gegründet. Ein Deal mit Jürgen Hasselberg, den Laden in seiner „MePro“-Einkaufswelt im Gewerbegebiet einzurichten, war 2019 wegen Unstimmigkeiten im letzten Moment geplatzt (wir berichteten). Die anschließende Idee, auf dem Bahnhofsgrundstück zu bauen, wurde wegen der Kosten in Höhe von 750 000 Euro verworfen.

„Als Anfang Juni an den Verein herangetragen wurde, dass ein Lebensmittelhändler in den Räumen von ,MePro‘ in Zusammenarbeit mit dem dortigen Betreiber einen Dorfladen einrichten möchte, war der Arbeitskreis froh über diese Information“, heißt es weiter. Denn damit wäre man dem Ziel doch näher gewesen, einen Dorfladen in Brettorf zu bekommen. „Daraus wurde allerdings nichts“, bedauert der Verein. Das Angebot zur Anmietung des Gebäudes zu gleichen Konditionen habe der Arbeitskreis erneut abgelehnt, da man sich hinsichtlich des Mietvertrages schon damals nicht hatte einig werden können.

Somit habe der Verein seine Planungen wieder aufgenommen und zwischenzeitlich zwei Gebäude angeboten bekommen. Dann kam die Nachricht vom 24-Stunden-Laden. „Wir werden jetzt erst einmal abwarten, ob er wirklich entsteht, bevor wir weiter planen und dafür Geld ausgeben“, sagt die Vorsitzende Marion Einemann, die im Namen des Vereins allen Unterstützern und Spendern dankt. Die Mitglieder sollen im kommenden Jahr über die weiteren Schritte informiert werden.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Meistgelesene Artikel

Wildeshausen: Polizei löst Geburtstagsfeiern auf

Wildeshausen: Polizei löst Geburtstagsfeiern auf

Wildeshausen: Polizei löst Geburtstagsfeiern auf
Corona-Party: Flaschenwürfe gegen Polizei

Corona-Party: Flaschenwürfe gegen Polizei

Corona-Party: Flaschenwürfe gegen Polizei
Kampf mit Windmühlenflügeln in Wildeshausen

Kampf mit Windmühlenflügeln in Wildeshausen

Kampf mit Windmühlenflügeln in Wildeshausen

Kommentare