Landjugend blickt auf ein ereignisreiches Jahr / Thorben Wilkens neuer Kassenwart

„Urgestein“ scheidet aus Vorstand aus

Der aktuelle Vorstand der Dötlinger Landjugend mit Carl Leffers, Torben Schachtschneider, Nadine Padeken, Thorsten Falk, Bianca Klaener, Thorben Wilkens, Insa Kuhlmann und Dietz Wiechers (v.l.). - Foto: Beumelburg

Neerstedt - Die 72-Stunden-Aktion, bei der aus einem Neerstedter Spielplatz ein Mehrgenerationenplatz wurde, die Teilnahme am Faschingsumzug in Ganderkesee sowie die X-Mas-Party in Brettorf gehörten zu den Höhepunkten bei der Landjugend Dötlingen. Darauf machte der Vorsitzende Dietz Wiechers während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend bei der Firma Stauden Schachtschneider in Neerstedt aufmerksam. Gleichzeitig freute er sich, dass die Zahl der Mitglieder leicht gestiegen ist – auf nun 225. Dies sei vor allem den vielseitigen Aktivitäten zu verdanken. Gemeinsam mit Schriftführerin Gesa Müller erinnerte Wiechers unter anderem an die Tannenbaumsammelaktion, die wieder gemeinsam mit der evangelischen Jugend realisiert wurde, sowie an den Faschingsumzug. Mit 54 Teilnehmern habe die Landjugend 2015 zu den stärksten Gruppen gehört. Damals war sie als Clowns unterwegs, in diesem Jahr schlüpften 30 Landjugendliche in die Rollen von Eskimos und Pinguinen.

„Die X-Mas-Party ist immer eine tolle Veranstaltung, die vor allem unser finanzielles Polster sichert“, machte Kassenwartin Marina Castens deutlich. Nachdem sie ihren positiven Kassenbericht vorgelegt hatte, verabschiedete sie sich aus den Vorstandsreihen. Nach zehnjähriger Mitarbeit ließ sie sich bei den Wahlen nicht wieder aufstellen. Castens gehört zu den „Urgesteinen“ und Mitbegründern der Dötlinger Landjugend. Ihren Posten übernimmt nun Thorben Wilkens, der bislang dritter Beisitzer war. Für ihn rückt Thorsten Falk nach. Neue zweite Beisitzerin ist Insa Kuhlmann. Als vierte Beisitzerin tritt Nadine Padeken in die Fußstapfen von Torben Schachtschneider. Dieser wurde wiederum zum neuen Schriftführer gewählt. Gelobt wurde während der Versammlung die angebotene Ferienpass-Aktion sowie – nach längerer Pause – die Beteiligung am Dötlinger Erntefestumzug. „Wir sind eben sehr vielseitig“, hob Wiechers hervor. Das wiederum bestätigte auch der neue Bildungsreferent der Niedersächsischen Landjugend, Jorrit Rieckmann. Er ist seit Anfang des Jahres neu im Regionalbüro Oldenburg tätig und stellte sich nun vor.

In diesem Jahr möchte sich die Dötlinger Landjugend unter anderem noch an den Landtagen Nord in Wüsting sowie am Ferienpass-Programm beteiligen. Aber auch die Freiluftfete in Brettorf und die X-Mas-Party bleiben fester Bestandteil der vielen Unternehmungen. Bereits für den 26. März steht der alljährliche Frühjahrsputz auf dem Programm. Die Mitglieder treffen sich um 14 Uhr bei der Friedenseiche in Hockensberg. Eine Fahrt in den Heide-Park nach Soltau ist für Mai vorgesehen. Daneben steht eine Betriebsbesichtigung in einem Schlachthof in Garrel an.

Mit einem gemeinsamen Schnitzelessen ließen die Landjugendlichen den Abend ausklingen. - jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

Sommerpicknick in Asendorf

Sommerpicknick in Asendorf

Meistgelesene Artikel

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare