Theatergruppe des Bürger- und Heimatvereins studiert Komödie ein

Damentrio bietet Dienste mit Lustgarantie

+
Halten Helmut Petermann auch im neuen Stück „Lustgarantie“ auf Trab: Susanne Schüler, Hildegard Hillen, Erika Schulte und Edith Bruns (v.l.) von der Theatergruppe des Dötlinger Bürger- und Heimatvereines.

Dötlingen - Von Tanja Schneider. „Muss ich jetzt schon aufstehen?“, fragt Susanne Schüler. Gunda Evers nickt. Auch für die anderen Darsteller hat die langjährige Regisseurin der Theatergruppe des Dötlinger Bürger- und Heimatvereins noch ein paar Tipps parat. „Du kannst auch mal in Richtung Publikum sprechen“, ruft sie Edith Bruns zu. Diese muss – wie einige andere auch – den Text für das Stück „Lustgarantie“ noch ablesen. Bis zur Premiere am 13. November soll er sitzen.

Mit der plattdeutschen Komödie von Silke Hassler hat die Gruppe eine durchaus frivole Geschichte ausgewählt. Denn es geht um drei Frauen jenseits der 70, die noch einmal etwas erleben möchten. Und damit sind weder Bastelstunden noch Seniorentanz-Nachmittage gemeint. Auch die Idee eines Bankraubes wird schnell verworfen. Nein, Inge (Edith Bruns), Gertrud (Susanne Schüler) und Klara (Erika Schulte) beschließen, ein Etablissements zu eröffnen, in dem ältere Frauen ihre „Liebesdienste mit inkludierter Lustgarantie“ anbietet. Sprich, ein Bordell für das fortgeschrittene Alter. „Das ist eine Marktlücke“, sind sich die drei Seniorinnen sicher. Außerdem soll der Bestatter ja nicht der letzte Mann sein, der sie nackt sieht. Kurzerhand wird Klaras Wohnung zum Puff umfunktioniert, und alte Theaterkostüme dienen als neue Berufsbekleidung.

Mit den Proben hat die Gruppe Mitte August begonnen. „Leider mit Männermangel“, bedauert Evers, die zuvor noch einen Aufruf gestartet hatte – ohne Erfolg. „Dabei würden wir Männer mit Kusshand nehmen“, sagt sie. „Klara, Inge und Gertrud auch“, meinen Schulte, Bruns und Schüler schon ganz in ihre Rollen versunken. Helmut Petermann macht den Spaß mit. Als einziger männlicher Vertreter in der Runde übernimmt er die Rolle des Finanzbeamten Anton, der das Unternehmen überprüfen möchte. Doch die Damen halten ihn für den ersten Kunden.

Insgesamt elf Auftritte hat die Speelkoppel geplant. Einen Tag nach der Premiere in der Aula des Ganderkeseer Gymnasiums steht bereits ein Heimspiel auf dem Programm. Dann gibt es die „Lustgarantie“ im Schützenhof „Unter den Linden“, wo die Gruppe am Mittwochabend auch probte und an der Kulisse arbeitete. „Früher konnten wir hier leider nicht rein“, informierte Evers. Der Grund ist offensichtlich. Denn die Decke des Saales wird derzeit renoviert. Überall stehen Baugerüste und -materialien. Theaterproben auf der Baustelle. „Aber unsere Darbietung ist ja auch noch eine Baustelle“, nimmt Schüler es mit Humor.

Gerade an der ersten Szene müssen die Darstellerinnen noch feilen. „Wir spielen sie jetzt mal komplett durch“, kündigt Evers an. Schüler, Bruns und Schulte nehmen auf drei Gymnastikbällen Platz, greifen zu Hanteln und beginnen mit ihrem Fitnesstraining. Das Stück nimmt Fahrt auf. Denn prompt fragen sich die drei, für wen sie eigentlich Gewichte stemmen und ob das Leben nicht doch noch etwas Aufregendes und Verrücktes für sie bereit hält. Während Bruns und Schulte den Text noch ablesen, versucht es Schüler ohne Vorlage. Bei kleinen Hängern hilft Souffleuse Helga Pirsich weiter, deren Mann Reinhold später für die Lichttechnik verantwortlich zeichnet. Geprobt werden auch Stürze vom Gymnastikball. Im Hintergrund arbeitet Imke Evers derweil an der Kulisse, die noch so gar nicht nach Etablissement aussieht. Das soll sich in den kommenden zwei Wochen ändern. Komplett wird das Theaterteam mit Hildegard Hillen, die in die Rolle von Else schlüpft, sowie mit Marius Schulte, der sich um die Werbung kümmert.

Nachfolgend die Termine:

• 13. November um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Ganderkesee, Karten gibt es bei der regioVHS unter Telefon 04222/44445.

• 14. November um 18 Uhr im Dötlinger Schützenhof „Unter den Linden“, Karten über die Dötlinger Feuerwehr. Wer bereits zu deren Mottoparty ein Kombiticket erworben hatte, schaut kostenlos zu.

• 29. November um 15 Uhr im Hotel „Zur Börse“ in Twistringen, Karten unter Telefon 04243/2549.

• 15. und 16. Januar um 20 Uhr sowie 17. Januar um 15 Uhr im Theater „Neerstedter Bühne“, Karten gibt es telefonisch unter 04432/1604 oder per E-Mail an info@neerstedter-buehne.de.

• 24. Januar um 15 Uhr im Gasthof Dahms in Littel, Karten unter Telefon 04407/357.

• 31. Januar um 15 Uhr im Gasthof „Zum deutschen Hause“ in Kirchhatten, Kartenreservierungen unter Tel. 04482/322.

• 7. und 14. Februar um 15.30 Uhr im Dötlinger Schützenhof, Karten gibt es bei Gunda Evers unter Telefon 04433/350.

• 12. März um 14.30 Uhr in der Gaststätte „Zur Mühle“ in Wüsting, Karten unter 04484/94002.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare