Arbeitsgemeinschaften der Neerstedter Grundschule begeistern mit ihren Auftritten

Tanzende „Power Girls“ und ein etwas anderes Märchen

Die „Power Girls“ der Tanz-AG präsentierten ihre Choreografie zu Sias Hit „The Greatest“.

Neerstedt - Von Tanja Schneider. „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann ziehen sie noch heute unverheiratet durch die Wälder und sind glücklich.“ So endete am Freitag das Stück „Als Dornröschen zweimal wachgeküsst wurde“, das die Theater-AG der Neerstedter Grundschule in der Aula präsentierte. Mit viel Witz, Gesang und zahlreichen bekannten Märchenfiguren beeindruckten sie ihre Mitschüler und einige anwesende Eltern. Daneben erlebte das Publikum einen Auftritt der Tanz-AG.

In Letzterer hatten neun Mädchen, die sich die „Power Girls“ nennen, mit Lehrerin Friederike Bünte eine Choreografie zum Song „The Greatest“ von Sia einstudiert. Auch wenn nicht jede Bewegung synchron klappte, kam der Tanz mit Drehungen und kleinen Hebefiguren gut an.

Applaus gab es auch für Dornröschen und die weiteren Darsteller auf der Bühne. Das Stück, das die Kinder im nun endenden Schulhalbjahr mit Lehrerin Antje Potthast geprobt hatten, beginnt dort, wo das Märchen der Gebrüder Grimm endet: Der Prinz küsst Dornröschen nach einem 100-jährigen Schlaf wach und will es heiraten. Doch die Prinzessin sträubt sich: „Ich bin noch gar nicht richtig wach, und außerdem möchte ich mir meinen Mann selber aussuchen.“ Der König und seine Frau kommen diesem Wunsch nach. Also verkündet der Diener singend: „Wer Mut hat, trete ein, ein Prinz muss es gar nicht sein.“

Nur wenige Monate geprobt

Für Lacher im Publikum sorgt der erste Bewerber, der Froschkönig, der singt: „Magst du mich ein bisschen, geb‘ mir doch ein Küsschen.“ Kaum ist er ungeküsst von der Bühne gehüpft, kündigen sich sieben Zwerge an. Sie versprechen Dornröschen Edelsteine, schöne Stoffe und Medizin. Während die Königin äußerst angetan ist, verkündet die Prinzessin: „Ich bin nicht die Richtige. Auf euch wartet ein Mädchen namens Schneewittchen.“ Auch das Männchen, das anschließend vortritt und Dornröschen ein Spiel vorschlägt, erkennen die Mädchen und Jungen sofort. Es ist Rumpelstilzchen. Die Prinzessin soll seinen Namen erraten, ansonsten muss sie ihn heiraten. Dank einer hilfreichen Maus entgeht sie diesem Schicksal.

Im Wald macht Dornröschen ein Nickerchen, umgeben von Waldgeistern, und wird schließlich noch einmal wachgeküsst – von einem Jungen, der sie erfreulicherweise nicht sofort heiraten will. „Ich kenne dich doch gar nicht“, meint er.

Die Geschichte brachten die Darsteller überraschend sicher auf die Bühne – und das, obwohl sie nur wenige Monate einmal pro Woche geprobt hatten. Die Arbeitsgemeinschaften wählen die Schüler der dritten und vierten Klassen stets zu Beginn eines Halbjahres aus. Da nach den Zeugnisferien in der kommenden Woche ein Wechsel ansteht, wollten einige AGs ihre Ergebnisse präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ausschreitungen bei Demos gegen Regierung in Kolumbien

Ausschreitungen bei Demos gegen Regierung in Kolumbien

Warum wir im Alter noch was riskieren müssen

Warum wir im Alter noch was riskieren müssen

Fiona Hill: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Fiona Hill: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Die Neuheiten der LA Autoshow

Die Neuheiten der LA Autoshow

Meistgelesene Artikel

Mann fährt mit Tempo 160 auf Vordermann auf – 46-Jähriger in Klinik gestorben

Mann fährt mit Tempo 160 auf Vordermann auf – 46-Jähriger in Klinik gestorben

Serie Frühgeborene: Mutter nach 28 Wochen

Serie Frühgeborene: Mutter nach 28 Wochen

Erinnerung und Mahnung zugleich

Erinnerung und Mahnung zugleich

Deutsche Meisterschaft: „Paradiesvögel“ holen den Titel

Deutsche Meisterschaft: „Paradiesvögel“ holen den Titel

Kommentare