Nach den Ferien startet der Veranstaltungs-Marathon

Der Sommer hat noch einiges zu bieten

Der Oldenburger Kammerchor gibt am 28. August im Rahmen des Gartenkultur-Musikfestivals ein Konzert auf dem Hof Schweers in Ostrittrum.

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Konzerte, neue Ausstellungen, Sommerfeste und Sport-Events – nach den Sommerferien jagt in der Gemeinde Dötlingen eine Veranstaltung die nächste. Vor allem im August und September ist der Kalender bereits prall gefüllt. Für jeden Geschmack und jedes Alter ist etwas dabei. Damit Sie sich schon einmal Ihre Favoriten in den Terminplan eintragen können, kommen hier die Highlights des Sommers – schön übersichtlich nach Kategorien geordnet.

Sportfeste

Die Turnvereine in der Gemeinde haben sich wieder ein umfangreiches Programm ausgedacht. Den Anfang macht der TV Neerstedt mit seiner „Familien & Co. Challenge am Sonntag, 7. August. Familien und weitere Teams treten ab 10 Uhr rund um den Sportplatz in einen Wettstreit mit 15 Stationen. Mannschaften können sich noch bis zum 2. August anmelden. Die Infos dazu gibt es auf der Vereins-Homepage (www.turnverein-neerstedt.com).

Gleich an drei Tagen geht es auf der Sportanlage des TV Brettorf rund. Am 2. September ab 10 Uhr steht zunächst das Behindertensportfest auf dem Programm, das erstmals direkt ins TVB-Sportfest integriert ist. Dieses bietet dann am Sonnabend und Sonntag, 3. und 4. September, einen Mix aus Faustballspielen, Show-Darbietungen und Mitmachaktionen.

Für die ganze Familie

Einen guten Zweck unterstützen können die Einwohner am Donnerstag, 11. August. Dann stoppt die „Tour der Hoffnung“, die Spenden für krebskranke Kinder sammelt, von 14.45 bis 15.30 Uhr am Dötlinger Kindergarten. Geplant ist ein „Fest im Zeichen der Hilfe“. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.tour-der-hoffnung.de.

Gleich zwei Sommerfeste stehen für Sonnabend, 20. August, im Kalender. Jeweils abends möchten die Feuerwehr Brettorf am Feuerwehrhaus sowie der Möhlenvereen Ostrittrum an der Wassermühle mit Jung und Alt in gemütlicher Runde feiern.

Traditionell wird es am Sonntag, 28. August. Dann lädt der SV Neerstedt zu seinem Schützenfest ein – mit einem Festumzug, Königsschießen und Trubel auf dem Festplatz.

Ebenfalls am 28. August steigt rund um die St.-Firminus-Kirche das große Gemeindefest, das die evangelische Kirchengemeinde alle zwei Jahre organisiert. Den Auftakt bildet um 11 Uhr ein Gottesdienst mit dem Posaunenchor und dem Chörchen. Anschließend öffnen die Stände vor der Kirche, an denen unterschiedliche Gruppen ihre kreativen Angebote und Mitmach-Aktionen präsentieren.

In eine Rennpiste verwandelt sich am 3. September der Dötlinger Dorfring. Dann stehen das Seifenkisten- sowie Bobbycarrennen der MSG Hunte-Delme auf dem Programm. Einwohner, die mitmachen wollen, können schon einmal mit dem Bau ihres Gefährts beginnen.

Einen Tag später, am 4. September, lädt der Schützenverein Altona zum Tag der offenen Tür ein. Wie in den Vorjahren haben die Besucher dann nicht nur die Möglichkeit, den Schießsport kennenzulernen. Auf dem Außengelände werden sich auch wieder zahlreiche Vereine und Einrichtungen präsentieren – vom Hegering bis zum Modellbauclub.

Zu den Höhepunkten im Dötlinger Veranstaltungskalender gehört auch das Erntefest, zu dem der Bürger- und Heimatverein für den 24. September einlädt. Neben der traditionellen Feldfahrt durch die Gemeinde ist ein buntes Programm vor der St.-Firminus-Kirche geplant.

Musik und mehr

Im Rahmen der diesjährigen „Dötlinger Meile“ gibt es am 14. August von 14 bis 17 Uhr französische Spezialitäten und Live-Musik von Achim Bütow im Heuerhaus-Café. Zudem gastiert der Capstan Shanty-Chor aus Bremen am Sonntag, 21. August, beim Landhotel am Rittrumer Kirchweg. Ab 12 Uhr erklingt maritimes Liedgut.

Die Dötlingen Stiftung präsentiert im Zuge ihres „KulturPur“-Programms am Freitag, 26. August, 19.30 Uhr, die Sängerin Lidwina Wurth im Heuerhaus-Café. Unter dem Titel „New York – Paris – Berlin“ kommen internationale Melodien von den Anfängen des Swing bis ins Deutschland der 1930er-Jahre zu Gehör. Begleitet wird Wurth von Peter Urban (Saxophon), Thomas Goralczyk (Klavier) und Martin Karl-Wagner (Kontrabass). Infos gibt es unter www.doetlingen-stiftung.de.

Ein romantisch-sommerliches Konzert mit dem Oldenburger Kammerchor ist hingegen für Sonntag, 28. August, ab 18 Uhr im Rahmen des Gartenkultur-Musikfestivals auf dem Hof Schweers in Ostrittrum geplant (www.hof-schweers.de, www.gartenkultur-musikfestival.de). Das 35-köpfige Ensemble widmet sich den Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts.

Am 4. September warten die Gastronomen entlang der „Dötlinger Meile“ mit einer Gemeinschaftsaktion auf: Das Duo „Vanilla Moon“ zieht von Lokal zu Lokal und ist von 12.30 bis 13.30 Uhr im Landhotel, von 14.30 bis 15.30 Uhr auf dem Kläner-Hof sowie von 16.30 bis 17.30 Uhr im Heuerhaus-Café zu hören.

Zum Abschluss der „Dötlinger Meile“ gibt es am 10. September noch A-capella-Musik der „Profisorischen“ und ein Vier-Gänge-Menü im Heuerhaus-Café (www.heuerhauscafe.de).

Kunst und Handwerk

Die Galerie im Heuerhaus bietet in diesem Sommer noch zwei neue Ausstellungen. Vom 5. bis 28. August gibt es eine „Zwischenzeit“ mit Arbeiten von Elke Tholen, Gerd Battermann, Anne Hollmann und Gertje Kollmann. Sie alle haben sich zum Thema „Köpfe“ Gedanken gemacht. Ab dem 2. September sind dann Werke des preisgekrönten Bildhauers Klaus Hack zu sehen. Er stellt bis zum 13. November in Dötlingen aus.

Die Kunst-Werk-Tage dürften auch in diesem Jahr wieder Interessierte aus der gesamten Region auf den Kläner-Hof locken.

Skulpturen von Doris Gessner und Bilder von Margret Schubert zeigt hingegen ab Sonntag, 7. August, die Galerie Tusculanum auf dem Dötlinger Kläner-Hof. Rund zwei Monate können die Arbeiten besichtigt werden.

In der Müller-vom-Siel-Kate am Rittrumer Kirchweg gibt es nicht nur Kunst zu sehen. Interessierte können zudem das Malen und Zeichnen erlernen – und zwar vom Künstler Theo Leijdekkers aus Dötlingens niederländischer Partnergemeinde De Marne. Er bietet zwei Kurse an, am 6. und 7. August sowie am 13. und 14. August, jeweils von 11 bis 17 Uhr. Infos und Anmeldungen per E-Mail an theoleijdekkers@tele2.nl.

Hobbyfotografen kommen hingegen am Sonntag, 21. August, auf ihre Kosten. Dann steht von 10 bis 18 Uhr die Foto-Rallye der Dötlinger Gartenkultour auf dem Programm. Die Teilnehmer erhalten eine Liste mit Begriffen, die sie fotografisch darstellen sollen. Start ist bei der Galerie Tusculanum, wo am 25. September auch die Preisverleihung vorgesehen ist. Die besten Fotos werden in einer Ausstellung gezeigt. Anmeldungen sind online möglich (www.doetlinger-gartenkultour.de/rallye).

Zu den Publikumsmagneten des Sommers dürften wieder die Kunst-Werk-Tage auf dem Kläner-Hof zählen. Rund 40 Künstler und Kunsthandwerker präsentieren dort am 27. August von 13 bis 18 Uhr sowie am 28. August von 10.30 bis 18 Uhr ihre Arbeiten.

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Vier auf einen Streich

Vier auf einen Streich

Innenstadthandel unter Schutz

Innenstadthandel unter Schutz

Kommentare