Schnippeln, belegen und backen

Zehn Kinder machen im Rahmen der Ferienpassaktion Dötlingen Pizza selbst

Zufrieden nach getaner Arbeit: Alle Kinder präsentieren stolz ihre selbst gemachten Pizzen.
+
Zufrieden nach getaner Arbeit: Alle Kinder präsentieren stolz ihre selbst gemachten Pizzen.

„Was ist rund, bunt, heiß und wird von den meisten Kindern geliebt? Pizza!“, heißt es in der Beschreibung der Aktion „Pizza-Backstube“ des Kinderferienpasses Dötlingen. Und dass das stimmt, ist spätestens Dienstag im Haus der Generationen in Neerstedt klar geworden. Unter der Leitung von Jessica Zarifoglu von der Evangelischen Jugend Dötlingen haben im Rahmen des Dötlinger Ferienpasses zehn Kinder von 10 bis 15 Uhr Zutaten geschnippelt, belegt, gebacken und schließlich Pizzen gegessen.

Neerstedt – „Das Pizzabacken machen wir zum ersten Mal“, erzählt Zarifoglu. Die Idee sei aber schon im vergangenen Jahr entstanden. „Wir haben in dem vorherigen Ferienprogramm schon einmal mit den Kindern Obstsalate und Smoothies gemacht. Das hat allen sehr viel Spaß bereitet. Und dann dachte ich mir, dass doch alle Pizza lieben.“ In drei Gruppen haben sich die Kinder an das Backen der italienischen Delikatesse gemacht. Während eine Gruppe für das Schnippeln der Zutaten zuständig war, war eine andere verantwortlich für die Soße. Die dritte Gruppe war das „Team Teig“, welche für einen besonders knusprigen Boden sorgen wollte. Zum Schluss belegte jedes Kind seine eigene Pizza.

Natürlich blieb neben dem Backen auch Zeit zum miteinander Spielen. „Das ist auch wichtig, gerade jetzt in Coronazeiten“, erzählt Zarifoglu. „Dieses Programm ist unheimlich wichtig für die Kinder der Gemeinde. Gerade jetzt muss ein soziales Miteinander gefördert werden.“

Wegen Corona war zunächst nicht klar, ob die Aktionen des Ferienpasses über die Bühne gehen konnte. „Wir sind aber alle froh, dass das geklappt hat.“ Trotzdem ist vieles anders, als in den vergangenen Jahren. So gibt es im Ferienpass weniger Veranstaltungen, keine Aktionen für Kinder unter sechs Jahren und die Anzahl der Teilnehmerplätze wurde ebenfalls reduziert. Auch die kleinen Busreisen können in diesem Jahr nicht angeboten werden. Ein Mund- und Nasenschutz muss bei fast allen Veranstaltungen getragen werden. „Aber es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr doch die Regeln bei den Kindern sitzen“, so Zarifoglu. Das Händewaschen und der Abstand zueinander waren ebenso kein Problem, wie das Maskentragen beim Herumlaufen.

Der Ferienpass der Gemeinde Dötlingen wird von der Evangelischen Jugend Dötlingen organisiert. Er richtet sich an die Kinder der Gemeinde. Die meisten Aktionen sollen Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ansprechen, vereinzelt gibt es jedoch auch Aktionen für Jugendliche. Alle Informationen um das Programm und Anmeldungen für die wenigen noch freien Plätze einzelner Aktionen sind im Internet unter www.doetlingen.ferienprogramm-online.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen
Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen
Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“
3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

Kommentare