Flohmarkt der Dorfgemeinschaft

Schnäppchenjagd in Ostrittrum

+
Die Besucher stöberten an den acht Verkaufsständen, unter anderem bei Stefan Schwenzer (r.). Auch Organisatorin Jutta Strues (Zweite von links) machte ein Schnäppchen.

Ostrittrum - Eine zweite Auflage mit weniger Anbietern aber vielen Besuchern erlebte am Sonntag der „Flohmarkt unter der Linde“ der Dorfgemeinschaft in Ostrittrum. „Wir haben sogar mehr Interessierte als vor einem Jahr“, befand Jutta Strues, die die Veranstaltung auf dem Hof Schweers mit organisiert hatte. Allerdings waren nur acht Verkäufer – alle privat, gewerbliche Anbieter sind unerwünscht – gekommen. Während der Premiere der Veranstaltung im Juli vergangenen Jahres waren es noch deutlich mehr gewesen. Strues sprach von rund 15 Verkaufsständen. Nichtsdestotrotz war sie zufrieden mit dem Publikumsandrang an diesem Sonntag. Auch im Hinblick auf die Konkurrenzveranstaltung am Fillerberg in Wildeshausen.

Am Stand von Stefan Schwenzer gingen zum Beispiel sogenannte Schmeichelsteine über den Tisch. Diese haben so eine glatte Oberfläche, dass sie sich an die Hand, die sie hält, quasi anschmiegen. Die Verkäufer hatten von vielen Büchern über Tassen und Deko bis hin zu Stempeln vieles hervorgekramt, das noch zu schade zum Wegwerfen war.

Und wie sieht es mit einer Fortsetzung im kommenden Jahr aus? „Es soll schon weitergehen“, sagte Strues. Schließlich kommt auch etwas vom Erlös in die Dorfkasse, also profitieren alle Ostrittrumer davon. Allerdings würde sie dann gern „etwas mehr Reklame machen“, um mehr Verkäufer auf den Hof Schweers zu holen. Von den acht Anbietern am Sonntag waren vier neu dabei. 

bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Montags-Training im Schnee 

Montags-Training im Schnee 

Weihnachtshaus Calle: Neue Lichter und Eskimos

Weihnachtshaus Calle: Neue Lichter und Eskimos

Meistgelesene Artikel

Südkoreanische Landwirte besuchen BBS Wildeshausen

Südkoreanische Landwirte besuchen BBS Wildeshausen

Hintergründe des Bemühens um Kirchenverkauf

Hintergründe des Bemühens um Kirchenverkauf

Fünf Stunden im Wasser des Krandelbades

Fünf Stunden im Wasser des Krandelbades

70 Einsatzkräfte bei Schuppenbrand in Brettorf

70 Einsatzkräfte bei Schuppenbrand in Brettorf

Kommentare