Scheunenkino läuft gut an/Nächster Film am 22. Juli in Dötlingen

Premiere ausverkauft, Wunschfilm im Blick

+
Gerti Essing, Gerd Battermann, Ulrike Meinert (Mobiles Kino), Claudia Ventker und Ilse Petersen (v.l.) beim Auftakt zur neuen Scheunenkino-Saison.

Uhlhorn - Auch im zwölften Jahr seines Bestehens läuft die Saison für das Scheunenkino sensationell gut. So auch bei der Auftaktveranstaltung am Mittwochabend auf dem Hof von Uwe Krebs in Uhlhorn.

Schon vor vier Jahren war die Scheune Premierenort gewesen. Diesmal gab es keine leeren Plätze. Mit dabei waren auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag und die stellvertretende Landrätin Christel Zießler.

Zum Auftakt lief diesmal der Film „Wir sind die Neuen“, der vom Mobilen Kino Niedersachsen gezeigt wurde. Ein Streifen, der davon erzählt, dass eine neugegründete Senioren-WG in die Wohnung einer Studenten-WG zieht und es zu schweren Kommunikationsstörungen kommt.

Derartige Störungen gibt es in Dötlingen ganz offensichtlich nicht. „Mit den Kinoabenden haben wir richtig Erfolg“, freute sich Gerti Essing vom Organsiations-Team. „Wenn das auch mit den anderen Terminen so gut klappt, dann brauchen wir uns keine Sorgen um das Fortbestehen dieses besonderen Kinoerlebnisses zu machen“, betonte Claudia Ventker.

Bereits jetzt startet das Kino-Team mit der Wunschfilm-Abfrage. Der Streifen soll auf dem Hof von Schweers in Ostrittrum gezeigt werden. Jeder Kinobesucher erhält einen Zettel, auf dem er sich einen Film aussuchen kann. Im Angebot stehen „Wunder einer Winternacht“, „Der Polarexpress“, „Stella“ und „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“. Wer für die Premiere keine Eintrittskarte mehr ergattern konnte, hat die Möglichkeit, am Mittwoch, 22. Juli, in der Diele von Diekmeyer in Dötlingen dabei zu sein. Gezeigt wird dann der Film „Madame Mallory und der Duft von Curry“. Weiter geht es am 29. Juli auf der Diele von Kuhlmann in Neerstedt mit „Monsieur Claude und seine Töchter“. Der nächste Film, der in dieser Saison gezeigt wird, ist „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster sprang und verschwand“ am 5. August auf der Diele „Blickfänge“ in Geveshausen.

Mit dem Film „Ein Schotte macht noch keinen Sommer“ ist der Abschluss in der Scheune von Schachtschneider in Aschenstedt vorgesehen.

jb/dr

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare