Sammlerstücke und Schmiedekunst

Antik- und Handwerkermarkt am 5. September in Dötlingen

Ein Tisch voller Antiquitäten.
+
Viel zu entdecken wird es auf dem Antik- und Handwerkermarkt in Dötlingen geben.

Auf Sammlerstücke, Raritäten, Schmiedekunst und mehr können sich Interessierte beim Antik- und Handwerkermarkt am Sonntag, 5. September, von 10 bis 16 Uhr freuen. Dazu wird der Dorfring bis zum Café Behr gesperrt. Die Straße wird einseitig von den Verkaufsständen besetzt, damit „man sich großzügig aus dem Weg gehen kann“, erzählt Frank-Ronald Rath vom Bürger- und Heimatverein Dötlingen.

Dötlingen – „Für etwa 30 Aussteller wird Platz sein“, verrät er. Die meisten kommen aus dem oldenburgischen Raum und viele von ihnen haben einen handwerklichen Hintergrund. „Es werden viele Holzarbeiten zu sehen sein, aber auch einige Antiquitäten verschiedener Sammler“, so Rath.

Teilnehmer von „Bares für Rares“ dabei

Unter den Ausstellern freut sich Rath besonders auf Peter Stahlich aus Goldenstedt. „Er bereitet rostige Maschinen auf und richtet sie wieder her. Außerdem ist er ein bekanntes Gesicht, er war schon einmal in der Fernsehsendung ,Bares für Rares’“, erzählt Rath. In der hat er einen Kutschenmacherhobel aus dem Jahr 1852 veräußert. Aus der ganzen Welt kauft er kulturhistorische Werkzeuge für die Holzbearbeitung und restauriert sie zeitaufwendig. Aber auch andere besondere Gegenstände werden ihren Platz unter den Ausstellern finden, ist sich Rath sicher. „Manche werden alte Petroleumlampen, oder besondere Gläser aus den 1950er-Jahren anbieten“, verrät er. Neben den Antik-Verkäufern wird es einen Bratwurststand sowie Kaffee und Kuchen an der Waldreitschule geben. Einblicke in diese gibt Hendrike Weidemann. Sie wird die Reithalle auf dem Hof und barocke Reitkunst mit ihren Rassepferden zeigen.

Wirbt für den Markt: Frank-Ronald Rath

Die Idee zu dem Antikmarkt sei aus dem 30-jährigen Jubiläumsfest der Dötlingen-Stiftung entstanden, so Rath. „2019 hat die Stiftung eine ganze Woche verschiedene Veranstaltungen angeboten. An einem Samstag einen Kunst- und Antikmarkt. Dieser wurde sehr gut von den Besuchern angenommen. Daher kam der Entschluss: Das machen wir wieder.“

Im vergangenen Jahr schon hätte der Bürger- und Heimatverein dann einen Antik- und Handwerkermarkt in Dötlingen geplant, der aber ausfallen musste. „Die Situation war ähnlich wie jetzt“, berichtet Rath. „Es war alles geplant, aber dann kam die zweite Coronawelle.“ Dieses Jahr soll der Markt über die Bühne gehen. Damit das klappt, liegt ein Coronakonzept vor, das nun aber noch einmal überarbeitet werden soll. „Zuerst dachten wir an die AHA-Regeln. Nun möchten wir die 3G-Regeln (Genesen, Geimpft, Getestet) einführen, um auf Nummer sicher zu gehen.“ Rath weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es aufgrund der aktuellen Coronalage noch zu einer kurzfristigen Absage der Veranstaltung kommen könnte. Unsere Zeitung wird sie dahingehend weiter informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen
Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen
Alle Erwartungen übertroffen

Alle Erwartungen übertroffen

Alle Erwartungen übertroffen
Tank nach Maß für „Wagen 4“

Tank nach Maß für „Wagen 4“

Tank nach Maß für „Wagen 4“

Kommentare