Rund 350 Kinder beim Schulfaustball in Brettorf/Auch Neerstedt viermal auf dem Treppchen

Ahlhorner Teams holen sieben von zwölf Bezirksmeister-Titeln

+
Die Siegermannschaften fahren am 1. Juli zur Landesmeisterschaft in Heidkrug.

Brettorf - Rund 350 Schüler, 84 Teams, zwölf Spielklassen und 24 Mannschaften, die sich für die Landesmeisterschaften am 1. Juli in Heidkrug qualifiziert haben – dies sind die rekordverdächtigen Zahlen der 33. Schulfaustball-Bezirksmeisterschaften der Regionalabteilung Osnabrück, die gestern auf dem Brettorfer Sportplatz über die Bühne gegangen sind. Und dort herrschte schon am Morgen ordentlich Gewusel.

Mit ihren Lehrern und den helfenden Eltern reisten die Acht- bis 14-Jährigen in Bussen an. Insgesamt waren 16 Schulen dabei. Die meisten Mannschaften stellten die Wildeshauser Einrichtungen, die viele Spieler des TV Brettorf besuchen, sowie die Ahlhorner Schulen (SV Ahlhorn). Letztere schafften es in fast sämtlichen Klassen auf das Treppchen. Ganz vorne dabei waren die Teams des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums, das gleich 22 Mannschaften gemeldet hatte. „Wir freuen uns aber, dass mit den Schulen aus Bremen, Berne oder auch Brake weniger Faustballerfahrene dabei sind“, meinte Organisator Tobias Kläner.

Für ihn und sein Team bedeutete der Melderekord eine Herausforderung. „Auch wenn alles perfekt geklappt hat, stoßen wir so langsam an unsere Grenzen“, sagte Kläner, der seinen Dank an alle Helfer richtet. Auf elf Feldern traten die Mannschaften gegeneinander an. Um zeitlich nicht in die Bredouille zu geraten, dauerte jede Partie nur zweimal fünf Minuten. Weniger spannend waren sie deshalb aber nicht. Eifrig wurden die Spieler auf dem Feld von den Mitschülern angefeuert. Jeder Punkt bejubelt, schließlich ging es um die Tickets für die Landesmeisterschaften. Neben Pokalen für die Siegermannschaften und Medaillen gab es für jedes Kind auch eine Urkunde und ein T-Shirt.

Nachfolgend die Ergebnisse der Schulfaustball-Bezirksmeisterschaft in Brettorf (Plätze 1 bis 3):

Leistungsklasse, Mädchen, Altersklasse 3: 1. Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium (DBG) Ahlhorn1, 2. Gymnasium Wildeshausen2, 3. Gymnasium Lemwerder 1; Altersklasse 4: 1. DBG Ahlhorn 6, 2. Gymnasium Brake, 3. Grundschule (GS) Neerstedt1; Altersklasse 5: 1. GS Ahlhorn1, 2. GS Ahlhorn2, 3. GS Neerstedt 3; Leistungsklasse, Jungen, Altersklasse 3: 1. Gymnasium Lemwerder 3, 2. DBG Ahlhorn3, 3. Gymnasium Wildeshausen3; Altersklasse 4: 1. DBG Ahlhorn 7, 2. GS Neerstedt2, 3. Gymnasium Lemwerder4; Altersklasse 5: 1. GS Ahlhorn4, 2. GS Ahlhorn3; Anfängerklasse, Mädchen, Altersklasse 3: 1. Nebelthau Gymnasium1, 2. Gymnasium Willmsstraße 1, 3. DBG Ahlhorn9; Altersklasse 4: 1. GS Ahlhorn5, 2. GS Neerstedt4, 3. DBG Ahlhorn18; Altersklasse 5: 1. GS Elsfleth1, 2. GS Ahlhorn9, 3. GS Ahlhorn10; Anfängerklasse, Jungen, Altersklasse 3: 1. Nebelthau Gymnasium4, 2. Oberschule Berne1, 3. Nebelthau Gymnasium3; Altersklasse4: 1. DBG Ahlhorn21, 2. Nebelthau Gymnasium8, 3. DB Ahlhorn19; Altersklasse 5: 1. Holbeinschule Wildeshausen4, 2. Wallschule Wildeshausen3, 3. GS Lange Straße (Ganderkesee).ts

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr stellt sich auf neue Einsatzlagen ein

Feuerwehr stellt sich auf neue Einsatzlagen ein

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Hähnchenmast in Amelhausen muss eingestellt werden

Hähnchenmast in Amelhausen muss eingestellt werden

Kommentare