Song „Anne Waterkant born“

Musikprojekt Ronny Becker surft auf der Radiowelle

Ein Mann und eine Frau sitzen in einem Strandkorb im Garten und machen mit dem Arm eine Welle.
+
„Ik bün anne Waterkant born, de Waterkant born, anne Waterkant born... .“ Wellenbewegungen mit den Armen – das reicht als Tanz zu diesem Refrain vollkommen aus.

Keine vier Wochen ist es her, dass das Dötlinger Musikprojekt Ronny Becker seine plattdeutsche Version des Shantys „Wellerman“ veröffentlichte. Inzwischen touren Ronny und Biana Becker mit „Anne Waterkant born“ von einem Radiostudio zum nächsten. Ein Besuch in ihrem Garten.

Dötlingen – Besonders eingeschlagen hat die Sache mit dem Trecker. Trecker sind nichts Besonderes auf dem niedersächsischen Land – und sie werden auch nicht besungen. Im Lied „Anne Waterkant born“ von Ronny Becker, einer Coverversion des Shantys „Wellerman“, ist das anders: Da kommen die Trecker gleich in der ersten Zeile vor.

„Dans op de deel und Trekker fahrn“, so startet der Song, der laut Ronny Becker inzwischen bei zwölf Radiosendern gespielt wird und auf der Videoplattform Youtube rund 85.000 Klicks hat.

Beim Social-Media-Portal Tiktok gebe es mehr als 700 Clips, in denen Landwirte sich beim Treckerfahren filmen und dazu die erste Zeile von „Anne Waterkant born“ laufen lassen, erzählt Becker.

Der Dötlinger und seine Partnerin Biana haben offenbar einen Nerv getroffen, indem sie das norddeutsch Typische in einen plattdeutschen Ohrwurm verpackt haben. Fans haben die beiden auch in der Facebook-Gruppe „Plattdütsch schnacken“, wo ein Nutzer – ausnahmsweise auf Hochdeutsch – kommentiert: „Hab mir das Lied als Klingelton gespeichert, gegen das Heimweh“.

Vor allem aber sind Ronny und Biana im Radio angekommen. Am bislang besten Tag sei das Lied 48-mal gespielt worden, erzählt der 51-Jährige. Kein anderer seiner Songs sei so erfolgreich und publikumstauglich gewesen. Von Radio Allgäu über Radio Luxemburg bis hin zu mehreren NDR-Wellen ist er zu hören. Immer wieder riefen Leute bei den Stationen an und wünschten sich „Anne Waterkant born“. „Das ist für uns wunderschön“, findet Ronny Becker.

„Ich hör euch grade im Radio!“

Am Gartentisch der beiden, beim Kaffee in der Sonne, kurz vor Ostern, geht es viel um Dankbarkeit. Denn das ist es, was die 31-Jährige und ihr Partner immer wieder erwähnen, wenn sie über ihre aktuelle Situation sprechen.

Dankbar sind sie den Menschen, die den Song in den sozialen Netzwerken teilen und bei den Sendern anrufen, den Radiomoderatoren, die sie in ihre Shows einladen und den Veranstaltern, die sie für Auftritte für die Zeit nach Corona anfragen. Und auch den Bekannten, Freunden und Verwandten, die sich immer wieder melden: „Ich hör euch grade im Radio!“

„Ik hev mien Heimat gern“, singen Ronny und Biana Becker.

Ronny und Biana Becker haben zu Ostern den Strandkorb wieder rausgeholt. „Wir wollen zumindest zwei Tage Sommer spielen“, sagt die 31-Jährige. Der Korb müsse auch mal gestrichen werden. Und ein bisschen was am Haus sei eh immer zu tun. Über die Feiertage machen die beiden eine Pause von ihrer Tour bei den Radiosendern, die vor knapp zwei Wochen erneut begonnen hat.

Denn auch wenn die Begeisterung für die moderne Version des Shantys „Wellerman“, die einen schottischen Postboten Anfang des Jahres berühmt machte, langsam abebbt: Die Fans von „Anne Waterkant born“ sind noch nicht müde. Seit Kurzem gibt es zu dem Lied einen Tanz, den sich zwei junge Frauen ausgedacht und bei Tiktok gepostet haben.

@indra016

Tanzt mit uns!🎉@becker_ronny @tina.ba @maschajanke #wellerman #dance #fitness #viral #annewaterkantborn #wellermanupplatt #foryou #challenges

♬ Anne Waterkant Born - Wellerman up Platt - Ronny Becker

Er ist absolut simpel und für Kleinkinder, Seniorinnen und alle anderen leicht zu lernen: Mit den Händen eine Welle machen, dann zum Herzen führen, und schließlich zu „mit Rum und Grog und Korn“ aus der Hand eine Flasche formen und zum Mund führen. Ob daraus ein neuer Trend wird, bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Meistgelesene Artikel

Maskenverweigerer pöbelt und schlägt zu

Maskenverweigerer pöbelt und schlägt zu

Maskenverweigerer pöbelt und schlägt zu
Corona: 53 neue Infektionen im Landkreis Oldenburg

Corona: 53 neue Infektionen im Landkreis Oldenburg

Corona: 53 neue Infektionen im Landkreis Oldenburg
Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Kommentare