Am Samstag startet eine Sternfahrt in Hockensberg

Protest gegen Buchenfällung

Kampf um die Buchen an der K 237: Anlieger und Naturschützer wollen eine Fällung verhindern. 
Archivfoto: Nabu
+
Kampf um die Buchen an der K 237: Anlieger und Naturschützer wollen eine Fällung verhindern. Archivfoto: Nabu

Hockensberg – Der Kampf zur Rettung der kompletten Buchenreihe an der K 237 in Hockensberg geht weiter: Um eine Fällung einiger Bäume im Zuge der Realisierung des interkommunalen Gewerbegebiets sowie des damit verbundenen Straßenausbaus abzuwenden, rufen Anlieger und Naturschützer für Samstag, 19. September, zu einem friedlichen Protest in Form einer Sternfahrt mit dem Rad auf. Laut Ankündigung soll bereits am 1. Oktober die Säge anrücken. „Damit sind wir nicht einverstanden. Das wollen wir mit Informationen, Aktionen und einer breiten Öffentlichkeit verhindern“, heißt es.

Jeder, der zum Schutz der niedersächsischen „Allee des Monats Mai 2020“ beitragen möchte, sei ab 15 Uhr auf dem Hof Holtmann am Rahmanns Weg 2 (Ecke Iserloyer Straße) willkommen – möglichst mit Fahrrädern. Die Aktivisten wollen vor Ort über die wichtigsten Ereignisse im Rahmen der Planungen für den Ausbau der Kreisstraße und des Gewerbegebietes in Hockensberg informieren. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Marcus Martens, möchte die Gäste begrüßen und vom Verlauf der Geschehnisse berichten. Der Hockensberger Bernd Voss will das Projekt der „Alleepatenschaften“ des Niedersächsischen Heimatbundes vorstellen, und Marianne Bernhard-Beeskow vom Nabu erklärt Aktionen wie das „Guerilla-Stricken“. Zudem wird der Heimatverein die neuen großformatigen Protestbanner gegen das Gewerbegebiet enthüllen.  ts

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A1 bei Groß Ippener: Verkehr staut sich bis nach Stuhr

Unfall auf der A1 bei Groß Ippener: Verkehr staut sich bis nach Stuhr

Unfall auf der A1 bei Groß Ippener: Verkehr staut sich bis nach Stuhr
„Bin verheiratet, aber mache davon keinen Gebrauch“

„Bin verheiratet, aber mache davon keinen Gebrauch“

„Bin verheiratet, aber mache davon keinen Gebrauch“
Horrorunfall mit zwei Toten: 19-Jähriger verurteilt –  „Er muss mit dieser Schuld weiterleben“

Horrorunfall mit zwei Toten: 19-Jähriger verurteilt – „Er muss mit dieser Schuld weiterleben“

Horrorunfall mit zwei Toten: 19-Jähriger verurteilt – „Er muss mit dieser Schuld weiterleben“

Kommentare