Garms in Aschenstedt

Preise für Baustoffe steigen enorm

Zwei Männer stehen in einem halbleeren Holzregallager
+
Leere Regale seien derzeit keine Seltenheit im Holzlager, berichtet Dierk Garms (r.) Landratskandidat Christian Pundt.

Baustoffe sind derzeit rar – und entsprechend teuer. Um mehr als das Doppelte seien die Holzpreise im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, berichtet Dierk Garms von dem Aschenstedter Baustoffhandel. Landratskandidat Christian Pundt besuchte den Händler, um sich über die Lage zu informieren.

Aschenstedt – Die Preise für Holz, Stahl, Styropor, Rigips und weitere Materialien, die für das Bauhandwerk unerlässlich sind, seien deutlich gestiegen – und gingen weiter nach oben, berichtet Dierk Garms.

Den Baustoffhandel Garms in Aschenstedt betreibt zwar inzwischen sein Sohn Teja Garms, doch über die aktuelle Situation im Geschäft weiß auch der 73-Jährige genau Bescheid. Der Senior gab Landratskandidat Christian Pundt, dem derzeitigen Bürgermeister der Gemeinde Hatten, am Freitag einen Einblick.

„Jeden Tag fahren hier sechs Lkw raus, vier, fünf Touren machen die am Tag“, erläutert Garms. Das bedeutet zwar viel Betriebsamkeit, doch das Problem sei der Nachschub. „An OSB-Platten ist überhaupt nicht ranzukommen.“ Jüngst habe er sogar einen Anruf bekommen, er könne ein Gebot auf eine Lkw-Ladung abgeben – so etwas habe der Senior in seinen mehr als 50 Arbeitsjahren noch nie erlebt. Rigips, jetzt bestellt, komme erst im Juli. Und bei Styropor, Stahl und Holz seien die Preise enorm gestiegen. Der Kurs für Letzteres habe sich inzwischen fast verdoppelt.

Wer baut, muss mit Mehrkosten rechnen

Ein Problem, das vor allem Bauwillige trifft, kommentierte Pundt. „Es wird jetzt viel schwieriger für junge Familien, ein vernünftiges Eigenheim zu bekommen.“ Für den Bau eines Einfamilienhauses sei momentan mit Mehrkosten zwischen 25.000 bis 30.000 Euro zu rechnen, bestätigt Garms.

Die Gründe für die Lieferschwierigkeiten seien vielfältig: Manche Lieferketten seien aufgrund der Coronakrise unterbrochen oder die Produktion heruntergefahren. Holz sei derzeit in den USA sehr begehrt, weil dort dank eines Förderprogramms des neuen Präsidenten Joe Biden vermehrt Häuser gebaut würden. Und durch die Abschaltung der Kohlekraftwerke werde das Abfallprodukt Gips seltener.

Grundsätzlich sei Deutschland abhängig von Importen aus anderen Ländern, erklärt Garms. Eine technische Lösung für die aktuelle Krise sehe er nicht – es sei denn, es werde fortan alles hierzulande hergestellt. Pundt sagt, er könne sich vorstellen, dass es möglich sei, auf politischem Wege neue Lieferketten aufzubauen.

Hohe Nachfrage, aber wenig Nachschub: So ist die Lage im Baustoffhandel derzeit.

Die Lage könne sich beruhigen, wenn der Bedarf niedrig wäre, meint Baustoffhändler Garms. Doch im Moment sei eben das Gegenteil der Fall. Und die Lager leerten sich: Etwa ein Drittel weniger Ware als sonst liege in den Hallen und Regalen in Aschenstedt, schätzt er. Selbst Hölzer für Terrassen würden knapp.

Das Besondere an der Situation ist laut Garms, dass zahlreiche Baustoffe betroffen sind und die weitere Entwicklung unklar sei. Am schwierigsten, das erlebe er auch in anderen Betrieben, sei die Perspektivlosigkeit, erläutert Pundt. Wann der Höhepunkt der Preissteigerungen erreicht sei, wann die Effekte der Coronakrise weniger werden, wisse niemand.

Dem Baustoffhandel hat die Pandemie bislang immerhin weder eine Schließung noch Kurzarbeit gebracht. Er habe sogar zusätzliches Personal eingestellt, berichtet der 73-Jährige. Auch eine neue Lagerhalle sei in Planung – so viel Hoffnung ist noch da.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt
Symbol „Geisterfahrer“ soll Radfahrer ermahnen

Symbol „Geisterfahrer“ soll Radfahrer ermahnen

Symbol „Geisterfahrer“ soll Radfahrer ermahnen
Exklusive Kaffeemischung: „Wilshuser Krönung“ ist auf dem Markt

Exklusive Kaffeemischung: „Wilshuser Krönung“ ist auf dem Markt

Exklusive Kaffeemischung: „Wilshuser Krönung“ ist auf dem Markt
Hatten hilft: Gezielte Hilfe für eine verwüstete Ortschaft

Hatten hilft: Gezielte Hilfe für eine verwüstete Ortschaft

Hatten hilft: Gezielte Hilfe für eine verwüstete Ortschaft

Kommentare