CDU plant Patenschaften für Neumitglieder und eine Vortragsreihe

Kommunalwahl schon im Blick

+
Der Vorsitzende Willi Niehoff (Mitte) begrüßte die neuen Mitglieder Dietz Wiechers, Melanie Hoffmann (v.l.) sowie Jörg Lüschen (r.) und gratulierte Anne-Marie Glowienka.

Dötlingen - Angesichts der Kommunalwahl 2016 steht den Mitgliedern der Dötlinger CDU viel Arbeit bevor. Dies verdeutlichte der Verbands- und Fraktionsvorsitzende Willi Niehoff während der Vorstands- und Fraktionssitzung im Schützenhof „Unter den Linden“. Ziel sei es, weiterhin stärkste Kraft im Gemeinderat zu bleiben. Ferner informierte Niehoff über aktuelle Ratsthemen und bevorstehende Veranstaltungen.

Mit Blick auf die Kommunalwahl soll unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit intensiviert und verbessert werden. Zudem ist eine Unterstützung neuer Mitglieder durch Patenschaften angedacht, zum Beispiel durch die Übernahme der Mitgliedsbeiträge von Schülern und Studenten – ganz oder zum Teil. Zudem ist eine lockere Vortragsreihe über die kommunalpolitische Arbeit vorgesehen. Dabei handele es sich um eine Neuauflage des vormals praktizierten „Ratsforums“. Politisch interessierte Bürger, die eine Kandidatur in Erwägung ziehen, sollen in diesem Rahmen wesentliche Grundinformationen erhalten. Dieses Angebot ist unabhängig von einer Parteimitgliedschaft und darf von jedem Einwohner in Anspruch genommen werden, hieß es während der Sitzung, zu der sich 16 Teilnehmer einfanden.

Mit dabei waren auch Melanie Hoffmann aus Brettorf, Jörg Lüschen aus Ohe und Dietz Wiechers aus Neerstedt, die als neue Mitglieder vorgestellt wurden. Sie möchten sich künftig parteipolitisch in der CDU engagieren. Ferner gratulierte Niehoff der jüngst zur Kreisvorsitzenden der Frauenunion gewählten Anne-Marie Glowienka und überreichte ihr Blumen.

Der Vorsitzende verwies zudem auf die für den August geplante Radtour des Landtagsabgeordneten Ansgar Focke durch den Landkreis Oldenburg. Dabei möchte er in jeder Gemeinde jeweils einen Gewerbebetrieb, einen landwirtschaftlichen Betrieben und eine Sozialeinrichtung ansteuern, um das Gespräch mit den Bürgern zu suchen. Bei den Landtagen Nord in Wüsting wird die CDU mit einem Messestand vertreten sein, um den Bürgern Gelegenheit zur Kontaktaufnahme und zur Diskussion zu geben, so Niehoff.

Zur Sprache kamen auch aktuelle Gemeinderatsthemen wie der Ausbau des Heideweges in Dötlingen, die Erweiterung des Wohngebietes „Ramshorn 1“, die Strahlenmessung am Funkturm in Neerstedt, die Fischmastanlage in Ostrittrum sowie das geplante Gewerbegebiet Hockensberg. Niehoff betonte, dass die Einwohner nach Möglichkeit früh an der Planung beteiligt werden sollten. Denn in der vergangenen Zeit habe man zunehmend die Erfahrung gemacht, dass betroffene Bürger bestimmten Themen sehr kritisch gegenüber stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare