Letzte Amtshandlung für scheidenden Ortsbrandmeister / Ulrich: „Bin stolz, dass ich diesen Fuhrpark hinterlassen kann“

Neuen Einsatzleitwagen übergeben

Bei der Schlüsselübergabe für den neuen Einsatzleitwagen: der stellvertretende Ortsbrandmeister Jörg Mittelstädt, der neue Ortsbrandmeister Torsten Fischer, sein Vorgänger Heiner Ulrich, Gemeindebrandmeister Gerd Rüdebusch, Bürgermeister Heino Pauka, Thomas Hiltrop von der Öffentlichen Versicherung (v.l.) und Gerätewart Simon Schröder (hinten).

Dötlingen - (ts) · So eine Fahrzeugübergabe sei schon etwas Besonderes: „Jahrelang arbeitet man auf die Verwirklichung hin, erst politisch, dann fachlich, und die eigentliche Umsetzung benötigt auch noch ihre Zeit“, sagte gestern Abend Bürgermeister Heino Pauka, ehe er im Feuerwehrhaus Dötlingen symbolisch den Schlüssel für den ersten Einsatzleitwagen der Gemeinde Dötlingen an Gemeindebrandmeister Gerd Rüdebusch überreichte.

„Für den noch amtierenden Ortsbrandmeister Heiner Ulrich freut es mich besonders, dass er das Fahrzeug heute sozusagen als letzte Amtshandlung in Empfang nehmen kann“, hatte Pauka zuvor gesagt. Ulrich, der zum stellvertretenden Gemeindebrandmeister ernannt wurde, gibt sein Amt als Ortsbrandmeister heute an Torsten Fischer ab.

Fischer gehörte neben Jörg Mittelstädt, Simon Schröder und Stefan Castens einer Arbeitsgruppe (AG) der Feuerwehr an, die sich ausführlich mit einem Konzept für das neue Fahrzeug befasst hat und dieses im Oktober 2008 im Feuerwehrausschuss präsentierte. Insbesondere wurde dabei auf die geänderte Einsatzanforderung für das Fahrzeug eingegangen.

Bei Großeinsätzen soll es künftig eine besondere Bedeutung haben. Denn neben dem Mannschaftstransport wird es vor allem als zentraler Einsatzleitwagen dienen und wurde deshalb mit der nötigen Ausstattung versehen. Zu den Extras gehören ein Standrohrschlüssel, Notstromaggregat, ein Laptop und bessere Ablageflächen. „Das ist eine Ausstattung, die weit über das hinausgeht, was wir bei Fahrzeugen dieser Art bislang in der Gemeinde gewohnt waren“, betonte Pauka, der der AG eine gute Arbeit bescheinigte. „Alle haben an einem ‚Feuerwehrschlauch‘ gezogen. Das hat uns – der Verwaltung – das Ausschreibungsverfahren sehr einfach gemacht.“ Ein großer Dank galt deshalb gestern den Ehrenamtlichen, aber auch den Sponsoren wie der Öffentlichen Landesbrandkasse, die das Vorhaben mit 1000 Euro unterstützt hat.

Insgesamt kostete der neue Einsatzleitwagen 64 000 Euro. Pauka erinnerte daran, dass der Gemeinderat 2009 zunächst Mittel in Höhe von 52 000 Euro bewilligt hatte. Doch schon bald war klar, dass das Geld nicht ausreicht – weitere 12 000 Euro wurden zur Verfügung gestellt. Der Ausbau des Mercedes Sprinter erfolgte durch die Firma des Feuerwehrmanns Ralf Otte aus Neerstedt. „Ich denke, er hat gute Arbeit geleistet“, so der Bürgermeister. Notwendig war die Neuanschaffung, weil der alte Mannschaftstransportwagen, Baujahr 1989, schon Mängel aufwies. „Und kurz vor der Auslieferung des neuen hat der alte Wagen seinen Geist aufgegeben“, berichtete Rüdebusch.

Ulrich dankte gestern nicht nur der Verwaltung, dem Gemeinderat und der Öffentlichen, sondern auch den Nachbarn, die einen Kranz für das neue Fahrzeug gebunden hatten. Sein Nachfolger, Torsten Fischer, nutzte die Gelegenheit, Ulrich für sein sechsjähriges Wirken als Ortsbrandmeister seinen Dank auszusprechen und ihm ein Präsent zu überreichen. Der scheidende Ortsbrandmeister kam auch nicht mehr leeren Taschen. Er übergab Fischer den Funkmeldeempfänger und die Schlüssel des Ortsbrandmeisterbüros. „Und natürlich bin ich stolz, dass ich dir diesen Fuhrpark hinterlassen kann“, sagte er.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis
Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf
Ausgangssperre in Wildeshausen, Großenkneten und Wardenburg

Ausgangssperre in Wildeshausen, Großenkneten und Wardenburg

Ausgangssperre in Wildeshausen, Großenkneten und Wardenburg
Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Kommentare