Deutlich weniger Dienststunden

Neerstedter Ortsfeuerwehr zieht Jahresbilanz

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr
+
Repariert: das Löschfahrzeug der Neerstedter.

Neerstedt – Die Ortsfeuerwehr Neerstedt hat 2020 nur halb so viele Einsatzstunden – insgesamt 3.272 – absolviert wie im Jahr zuvor. Insgesamt 24-mal hätten die Brandschützer ausrücken müssen, berichtet Pressewart Patrick Zerbst von der Jahreshauptversammlung, die wegen der Corona-Pandemie als Videokonferenz veranstaltet wurde. 2019 waren es 46 Alarme gewesen.

Ortsbrandmeister Martin Einemann erklärte während des Treffens, das vergangene Jahr werde der Feuerwehr lange in Erinnerung bleiben. „Ich sage nur: Corona, Lockdown, Dienstbetrieb drei Monate eingestellt, nur Einsätze, Dienst in festen Gruppen, wieder Lockdown, Dienstbetrieb wieder eingestellt...“.

Bürgermeister Ralf Spille dankte den Ehrenamtlichen für ihr Engagement und pflichtete Einemann bei: „Letztes Jahr sprach ich davon, dass 2019 ein prägendes Jahr für die Ortsfeuerwehr Neerstedt war, aber 2020 hat uns eines Besseren belehrt.“ Im Sommer 2019 war das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug bei einem Flächenbrand beschädigt worden, seit Ende April 2020 ist es wieder einsatzbereit.

Die Freiwilligen mussten noch etwas länger warten, bis sie wieder zum Dienst kommen durften. „Nach drei Monaten ging es Gott sei Dank Mitte Juni wieder langsam los mit der Ausbildung“, berichtete Einemann. Derzeit gebe es vier Gruppen, die alle 14 Tage Dienst machten.

Patrick Köhrmann wird Gemeindeatemschutzwart

Im September hätten fast alle Atemschutzgeräteträger ihre Belastungsübung nachholen müssen, die nun am Feuerwehrhaus und nicht mehr in der Feuerwehrtechnischen Zentrale absolviert werden. Inzwischen gebe es leichtere Atemluftflaschen, die mehr Luft, aber aufgrund eines anderen Materials weniger Gewicht hätten.

Als neuer Gemeindeatemschutzwart sei Patrick Köhrmann ernannt worden, der das Amt von Björn Cording übernahm. Dieser habe die Aufgabe 17 Jahre lang gemacht, sprach Einemann ihm seinen Dank aus.

Anfang Februar sei Niels Neunaber zum stellvertretenden Gruppenführer gewählt worden. Reiner Grashorn schied als Zugführer aus. Die Feuerwehr verzeichne seit 2020 drei neue Mitglieder: Fabian Vo, Benjamin Seeber und Raik Lüdtke, der zugleich in Brettorf tätig ist. Derzeit habe die Ortswehr 57 aktive Mitglieder plus drei Doppelmitglieder.

Nachwuchs durch Corona ausgebremst

Wenige Gelegenheiten zur Beschäftigung habe es 2020 für die Jugendfeuerwehr gegeben. Der Dienstbetrieb sei am 12. März eingestellt worden, alle geplanten Veranstaltungen seien ausgefallen. Seit Herbst müssten die Jugendlichen erneut pausieren.

Aufgrund eines Sperrvermerks im Haushalt der Gemeinde Dötlingen geht es auch bei der Beschaffung eines neuen Mannschaftstransportwagens nicht voran. „Sobald der Haushalt genehmigt ist, können wir hoffentlich mit der Ausschreibung beginnen“, hofft Einemann.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis
Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf
Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Kommentare