Dötlingen investiert in die Feuerwehr

Löschfahrzeug: 290.000 Euro für 300 PS

Der neue Löschwagen wird im September offiziell eingeweiht. - Foto: Wilgen

Brettorf - Nach rund zwei Jahren Planung hat die Ortswehr Brettorf nun ihr neues Tanklöschfahrzeug (TLF) beim Aufbauhersteller in Ulm in Empfang genommen. Das moderne TLF 3 000 ersetzt künftig das alte Fahrzeug, das aus dem Jahr 1986 stammt.

Bereits am vergangenen Mittwoch hatten sich die ersten von insgesamt acht Kameraden auf den Weg in die baden-württembergisch Stadt gemacht. Beim dortigen Hersteller wurde das Fahrzeug zwei Tage lang auf Herz und Nieren geprüft und schließlich abgenommen. Die Einsatzkräfte erhielten eine ausführliche Einweisung in die neue Technik und übten zahlreiche Situationen realistisch. 

Das knapp 300 PS starke und 15 Tonnen schwere Allradfahrzeug zeichnet sich insbesondere durch seine hohe Geländegängigkeit aus. Dank spezieller Reifen soll das es auch unwegsames Terrain meistern.

Darüber hinaus kann das TLF 3 000 der Bezeichnung entsprechend 3 000 Liter Löschwasser mitführen, die mit zehn Bar auf den Brandherd gespritzt werden. Zusätzlich sind 120 Liter verschiedener Schaummittel an Bord. Die verbaute Feuerlöschkreiselpumpe kann mehr als 2000 Liter Wasser pro Minute fördern und dieses unter anderem über einen Wasserwerfer auf dem Dach abgeben.

Die Mannschaftskabine bietet Platz für bis zu neun Feuerwehrleute und beherbergt vier Sitzplätze, auf denen bereits während der Fahrt Atemschutzgeräte angelegt werden können. So sparen die Feuerwehrleute Zeit und können am Einsatzort zügig mit ihrer Arbeit beginnen. Zu den weiteren Ausstattungshighlights zählen eine LED-Heckwarneinrichtung zur Verkehrsabsicherung, eine Rückfahrkamera, eine Schleifkorbtrage sowie eine verbaute Hygieneeinheit, mit deren Hilfe sich die Einsatzkräfte auch im Einsatz von Verschmutzungen befreien können.

Nach erfolgreichem Abschluss aller Formalitäten stand mit dem etwa 700 Kilometer langen Rückweg bereits die erste Bewährungsprobe für das Fahrzeug auf dem Programm.

Die Gemeinde Dötlingen investierte eine Gesamtsumme von rund 290.000 Euro in Fahrzeug und Beladung. Im September wird das Fahrzeug offiziell eingeweiht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Meistgelesene Artikel

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Kommentare