Kunstgalerie muss schließen

Die letzten Tage des „Tusculanum“

+
Angelika Zahl-Holzberger vor ihrer Galerie „Tusculanum“.

Dötlingen – Stilvolle Wohnaccessoires sind seit zehn Jahren das Markenzeichen der „Galerie Tusculanum“ auf dem Klänerhof in Dötlingen. Doch viele Kunden müssen sich mit dem Gedanken vertraut machen, dass die oft skandinavisch geprägte Ware nicht mehr lange im Angebot ist. Seit August läuft bei „Tusculanum“ der Ausverkauf. „Mitte Oktober werden wir den Laden dann endgültig schließen“, sagt Frank Holzberger.

Es geht nicht mehr. Das hat Angelika Zahl-Holzberger in den vergangenen Monaten feststellen müssen. Die 66-Jährige hat mehrere Operationen gut überstanden, kämpft aber immer wieder aufs Neue mit Rückschlägen. Nun muss sie einsehen, dass ihr Herzensprojekt, der Laden in der Nähe des alten Dorfkerns von Dötlingen schon bald Vergangenheit sein wird. Derzeit werden die Waren mit Nachlässen (von 20 bis 50 Prozent) verkauft. Für viele Kunden bieten sich damit Möglichkeiten, ein Schnäppchen zu machen.

Gestartet war Zahl-Holzberger 2008 mit einer kleinen Weihnachtsausstellung in nur einem Raum des Klänerhofes. Wenige Monate später übernahm sie einen Nebenraum. Nach einem aufwendigen Umbau kam 2012 der ehemalige Stall dazu, sodass die Vossbergerin mit vollem Herzblut auf Messen einkaufen konnte, um ihren Kunden etwas zu bieten.

„Wirtschaftlich ist das alles gut gelaufen“, berichtet Holzberger, der in diesen Tagen den Laden aufschließt, um den Ausverkauf zu machen. „Meine Frau hat viel Bestätigung von den Kunden bekommen. Sie mochten die persönliche Beratung und viele richten jetzt Genesungswünsche aus.“

Ursprünglich hatte Holzberger-Zahl geplant, sich von den Kunden persönlich zu verabschieden. Doch das lässt ihr derzeitiger Gesundheitszustand einfach nicht zu. Immerhin hatte sie zusammen mit ihrem Mann die Gelegenheit gehabt, das Lager zu räumen, sodass nun alles im Verkaufsraum steht.

Geöffnet ist die „Galerie Tusculanum“ mittwochs bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr am Rittrumer Kirchweg 5.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Innenminister wollen gegen Rechtsrock vorgehen

Innenminister wollen gegen Rechtsrock vorgehen

Trump will Sanktionen gegen den Iran "bedeutend verstärken"

Trump will Sanktionen gegen den Iran "bedeutend verstärken"

Waldjugendspiele in Verden

Waldjugendspiele in Verden

Altstadtfest-Becher kommen viel rum 

Altstadtfest-Becher kommen viel rum 

Meistgelesene Artikel

Vielfältige Einsätze gehen ins Geld

Vielfältige Einsätze gehen ins Geld

Aldi an der Harpstedter Straße öffnet Markt im Dezember

Aldi an der Harpstedter Straße öffnet Markt im Dezember

Alte Gäste gehalten und neue gewonnen

Alte Gäste gehalten und neue gewonnen

Deutsche Post plant neues Zustellzentrum

Deutsche Post plant neues Zustellzentrum

Kommentare