Wahlcafé am Sonntag in Neerstedt / 550 Euro an den Muhlehof überreicht

Lecker schlemmen für einen guten Zweck

Geht es nach den Mädchen und Jungen der Neerstedter Kita, wird am Sonntag im „Wahlcafé“ ordentlich geschlemmt. Denn der Erlös soll in ihre „Obst- und Gemüsekasse“ fließen.

Neerstedt - Die Bundestagswahl hat im September so manchen Neerstedter zum Schlemmen verführt: Sage und schreibe 550 Euro kamen durch den Kaffee- und Kuchenverkauf im Gemeindezentrum zusammen. Den Betrag überreichten die Organisatorinnen Christiana Dölemeyer und Marlies Meinen am Mittwochnachmittag an die Neerstedter Wohngruppe „Muhlehof“ des evangelisch-lutherischen Wichernstiftes. Gleichzeitig verwiesen sie auf eine Wiederholung der Aktion. Denn anlässlich der Landtagswahl am kommenden Sonntag öffnet das „Café“ von 10 bis 18 Uhr erneut. Diesmal verkaufen die Ehrenamtlichen Kuchen zugunsten des Kindergartens „Unterm Regenbogen“.

Trotz der zeitlichen Nähe beider Wahlen hoffen die Initiatorinnen und Helfer, dass sich der Aufwand lohnt und wieder eine stolze Spendensumme zusammenkommt. Der Neerstedter Kindergarten möchte damit gerne seine „Obst- und Gemüsekasse“ auffüllen. „Den Mitarbeitern liegt die gesunde Ernährung der Kindergartenkinder sehr am Herzen. Zum täglichen gemeinsamen Frühstück wird daher immer frisches Obst und Gemüse gereicht“, erläutert Dölemeyer, die deshalb für Sonntag in das Gemeindezentrum einlädt.

Die Ehrenamtlichen backen wieder leckeren Kuchen, den die Besucher in geselliger Runde genießen können. Für alle, die wenig Zeit haben, gibt es zudem Kuchen zum Mitnehmen. Dieses Angebot wurde schon bei der Bundestagswahl rege genutzt und sorgte für das gute Spendenergebnis.

Das Geld soll beim Muhlehof in die Reparatur von Fahrrädern sowie die Anschaffung von Spielen fließen. Die Kinder- und Jugendhilfe des Wichernstiftes bietet Unterstützung für junge Menschen aus sozial schwierigen Verhältnissen. Für die stationäre Betreuung gibt es in der Region sechs Wohngruppen mit jeweils neun Plätzen. Das sozialpädagogische Angebot im Muhlehof richtet sich an Jungen im Alter von fünf bis 18 Jahren.

Und die jetzigen Bewohner hatten für das vergangene Küchenbüfett auch fleißig selbst gebacken. „Insgesamt sind immer um die 35 Bäcker dabei“, erzählte Dölemeyer während der Spendenübergabe. Sie und Meinen waren sich sicher, dass das Geld beim Muhlehof sinnvoll investiert wird. Dessen pädagogischer Leiter Martin Dogba zeigte sich dankbar: „Schön, dass Sie an uns gedacht haben.“ - ts

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Flüchtlings- und Migrantenfrauen lernen in Ahlhorn Radfahren

Flüchtlings- und Migrantenfrauen lernen in Ahlhorn Radfahren

Kommentare