Ferienpasshefte sind verteilt / Kinder können zwischen 51 Aktionen wählen

Langeweile hat keine Chance

Jugenddiakon Jochen Wecker Foto: Terrasi

Dötlingen - Von Lara Terrasi. Kinder im Alter von vier bis 16 Jahren dürfen sich auf die Sommerferien freuen: Am Donnerstag hat Jugenddiakon Jochen Wecker rund 650 Kinderferienpasshefte in Kindergärten, Schulen, Jugendhäusern, im Rathaus sowie in verschiedenen Geschäften verteilt. Die Kinder können zwischen 51 verschiedenen Aktionen wählen. Anmeldungen sind bis zum 5. Juni sowohl schriftlich als auch online möglich.

Neu im Programm aufgenommen sind die Malkurse „Unterwegs im Weltall“ und „Prima Ballerina“. Talea Luitjens aus Neerstedt bietet die Aktion an, in denen die Jungen und Mädchen mit Acrylfarben auf Leinwände malen. Auch die Künstlerin Ute Schierz aus Ohe hat zwei neue Malkurse für Kinder ab vier Jahren im Programm. Wer „Zimmermann an einem Tag“ werden möchte, kann am Freitag, 12. Juli, zur Firma Grotelüschen & Hallo kommen. „Für diejenigen, die noch nicht wissen, was sie später mal werden möchten, ist das eine tolle Sache“, sagt Wecker. Die Kernidee des Ferienpasses sei es, Kindern schöne Ferien zu ermöglichen und die Eltern zu entlasten. „Es ist immer so rührend, wenn wir jedem Schüler persönlich ein Heft geben“, sagt er.

Um die Sommerferien offiziell zu eröffnen, startet am Mittwoch, 3. Juli, von 15 bis 19 Uhr eine „School’s Out-Party“ im Jugendhaus Dötlingen. Zu Musik können die Mädchen und Jungen ordentlich tanzen. Die Aktion „Pferd und Kutsche“ am Sonnabend, 6. Juli, dürfte insbesondere Mädchen ansprechen. Sie lernen an dem Tag etwas über die Tiere kennen und fahren in einer Kutsche mit. Zwei besondere Ausflüge sind auch geplant: Am Montag, 15. Juli, geht es für die Kinder in den Wild- und Freizeitpark Ostrittrum. Dort veranstalten sie eine Rallye. Drei Tage später, am 18. Juli, fahren sie mit einem Kutter auf die ostfriesische Insel Spiekeroog. Die Mädchen und Jungen baden im Meer und gehen am Strand spazieren. Ein weiteres Erlebnis folgt am Donnerstag, 25. Juli. Die Teilnehmer dürfen in Sikuhausen Trecker fahren.

Eine Fahrt ins „Jump House“ nach Bremen ist ebenso geplant. Dort toben sich die Mädchen und Jungen auf den Trampolinen aus und haben die Auswahl zwischen mehreren Spring-Angeboten. Aber auch die Vierjährigen sollen in den Ferien nicht zu kurz kommen: Sie schauen sich am Mittwoch, 31. Juli, die Geschichte von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ im Scheunenkino in Dötlingen an. Anmeldungen sind online unter doetlingen.ferienprogramm-online.de möglich. Interessierte füllen einen Wunschzettel nach der Wichtigkeit aus. Rückmeldungen erhalten diese bis zum 13. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Bremen Olé: Die Party auf der Bürgerweide am Nachmittag

Bremen Olé: Die Party auf der Bürgerweide am Nachmittag

Fotostrecke: Enttäuschung gegen Osnabrück, Jubel gegen Köln

Fotostrecke: Enttäuschung gegen Osnabrück, Jubel gegen Köln

Aufmarsch der Rechten: Demonstrationen in Kassel

Aufmarsch der Rechten: Demonstrationen in Kassel

Meistgelesene Artikel

Gebäude in Brand: Hoher Sachschaden in Ganderkesee

Gebäude in Brand: Hoher Sachschaden in Ganderkesee

Dem Blitzeranhänger sei Dank: 93 Fahrverbote ausgesprochen

Dem Blitzeranhänger sei Dank: 93 Fahrverbote ausgesprochen

Nordwestbahn plant Schienenersatzverkehr in Richtung Osnabrück

Nordwestbahn plant Schienenersatzverkehr in Richtung Osnabrück

Michael Lührs gestaltet als „Freier Redner“ Zeremonien für Brautpaare oder Trauernde

Michael Lührs gestaltet als „Freier Redner“ Zeremonien für Brautpaare oder Trauernde

Kommentare