Potsdam, klassische Musik und Rad fahren

Landfrauenverein Wildeshausen-Dötlingen veröffentlicht Programm für das erste Halbjahr

Der aktuelle Vorstand des Landfrauenvereins Wildeshausen-Dötlingen bestehend aus Dette Zingler (v.l.), Marlis Hollmann, Anne Brengelmann, Bärbel Kuhlmann, Birte Eilers, Ingrid Utikal und Annette Vosteen.
+
Der aktuelle Vorstand des Landfrauenvereins Wildeshausen-Dötlingen bestehend aus Dette Zingler (v.l.), Marlis Hollmann, Anne Brengelmann, Bärbel Kuhlmann, Birte Eilers, Ingrid Utikal und Annette Vosteen.

Dötlingen/Wildeshausen – Eine Fahrradtour, ein Vortrag zum Thema Entspannung und eine Reise nach Potsdam: Ein buntes Programm bietet der Landfrauenverein Wildeshausen-Dötlingen seinen Mitgliedern im ersten Halbjahr 2022. Im vergangenen Jahr mussten die Landfrauen wegen Corona einige Veranstaltungen absagen, sieben konnten über die Bühne gehen. „Die, die wir machen konnten, waren sehr schön“, erzählt Birte Eilers vom Vorstand und ergänzt: „Die Frauen, die da waren, haben es sehr genossen.“

Dass die Pandemie noch immer nicht überstanden ist, zeigt sich im neuen Flyer. So müssen sich Interessierte vor der Überweisung des Teilnahmebetrages telefonisch anmelden, die Abstandsregeln beachten, bis zum Platz einen Mund-Nasen-Schutz tragen, eigene Kugelschreiber mitbringen und in jedem Lokal eine Anwesenheitsliste übergeben. Zudem gelten während der Veranstaltungen die aktuellen Corona-Regeln. Alle Termine stehen unter Vorbehalt.

Versammlung

Den Auftakt bildet am Mittwoch, 23. Februar, die Jahreshauptversammlung. Beginn ist um 14.30 Uhr im Hotel „Gut Altona“. Die Landfrauen verabschieden sich an dem Nachmittag von der Vorsitzenden Marlis Hollmann sowie Pressesprecherin Dette Zingler.

Anmeldungen nimmt Zingler am 7. Februar ab 7 Uhr unter der Telefonnummer 04433/18048 entgegen. Die Teilnahme kostet 9,50 Euro.

Vortrag

Der Vortrag mit dem Titel „Ich muss gar nichts... Nur aufs Klo!“ steht für Mittwoch, 16. März, ab 19 Uhr im Dötlinger Hof in Kooperation mit den „Jungen Landfrauen Kreis Oldenburg“ auf dem Programm. Der Vortrag von Svenja Pein beschäftigt sich mit der Frage, „wie wir uns kleine Oasen der Entspannung schaffen können (auch anhand von Praxisübungen)“, heißt es in dem Flyer der Landfrauen. Die Referentin berichte von den Phasen ihres Burnouts, wie sie ihr Leben umkrempelte und schaffte, dort herauszukommen.

Anmeldungen sind am 4. März ab 7 Uhr bei Bärbel Kuhlmann unter der Telefonnummer 04432/209 möglich. Die Teilnahme kostet 7,50 Euro. Nichtmitglieder zahlen fünf Euro zusätzlich für den Vortrag.

Versammlung der Vertrauensfrauen

Für Ende März ist eine Vertrauensfrauenversammlung geplant. Dabei trifft sich der Vorstand mit den Vertrauensfrauen, Ehrenmitgliedern und Mitgliedern der Fachausschüsse, um Vorschläge und Anregungen für das neue Programm zu erhalten, ist dem Flyer zu entnehmen. Treffpunkt und Uhrzeit gibt der Verein noch bekannt.

Gartenbesichtigung

Karl-Heinz Krüger aus Simmerhausen möchte mit den Teilnehmern Insektenmobiles bauen. Die Termine sind am Freitag, 22. April, oder Samstag, 23. April. Im Anschluss können sie den rund 11 000 Quadratmeter großen Stein- und Wassergarten der Familie Krüger besichtigen. Zudem gibt es Kaffee und Kuchen. Die Kosten betragen 18 Euro pro Person, Nichtmitglieder bezahlen 23 Euro. Anmeldungen nimmt Anne Brengelmann am 5. April ab 7 Uhr unter der Telefonnummer 04431/4534 entgegen.

Den Garten der Familie Krüger in Simmerhausen wollen die Landfrauen im April besichtigen.

Beetpflege

Zwei Pflegetermine am Beet der Landfrauen in Dötlingen stehen ebenfalls an – an den Mittwochen, 27. April und 29. Juni, jeweils ab 15 Uhr.

Fahrradtour

Eine begleitete Fahrradtour steht ebenso auf dem Programm: am Dienstag, 10. Mai, oder am Samstag, 14. Mai. Die Route führt die Gruppe auf die „Rhododendronroute Ammerland“ zwischen Wiefelstede, Bad Zwischenahn und Westerstede. Die Strecke ist etwa 50 bis 60 Kilometer lang. Zudem besichtigen die Landfrauen den Garten der Familie Ohliger in Westerstede. Die Teilnehmer treffen sich ab 7 Uhr zum Verladen der Fahrräder am Busbahnhof in Wildeshausen. Die Rückkehr ist für circa 21 Uhr geplant.

Die Kosten für Busfahrt, Fahrradbeförderung, Höffmann-Radbegleitung, Eintritt, Kaffee oder Tee und Kuchen sowie Abendimbiss am Bus betragen 59 Euro, für Nichtmitglieder 64 Euro. Eilers nimmt die Anmeldungen am 23. März ab 7 Uhr unter Telefon 04433/274 entgegen.

Reise nach Potsdam

Eine Reise nach Potsdam steht für Donnerstag, 16. Juni, bis Sonntag, 19. Juni, an. Die Reisebeschreibung erhalten Interessierte beim Vorstand oder auf der Internetseite. Auf diese Veranstaltung freue sie sich sehr, sagt Eilers. „Das ist jetzt der dritte Anlauf. Es wäre sehr schön, wenn es diesmal klappen würde.“ Sie ergänzt: „Wir wollten alle in den vergangenen Jahren schon nach Potsdam, wir durften ja aber nicht.“ Für 25 bis 29 Personen kostet die Reise 505 Euro, für 30 bis 34 Personen 475, für 35 bis 39 Personen 449 Euro und ab 40 Personen 429 Euro pro Person im Doppelzimmer. Nichtmitglieder zahlen jeweils 25 Euro mehr. Anmeldungen sind am 10. Januar ab 7 Uhr bei Kuhlmann unter der Telefonnummer 04432/209 möglich.

Grillabend

Zu einem geselligen Grillabend treffen sich Interessierte am Donnerstag, 7. Juli, ab 19 Uhr im Gasthaus Peter Sander in Wildeshausen. Die Kosten für das Büfett betragen 17,90 Euro. Marlis Hollmann nimmt am 22. Juni ab 7 Uhr Anmeldungen unter der Telefonnummer 04431/3413 entgegen.

Open-Air-Konzert

„Das diesjährige Musikprogramm dürfte wieder alle Klassikfreunde begeistern. Es werden bunte Melodienreigen aus bekannten Opern dargeboten“, versprechen die Landfrauen im Flyer.

Für Freitag, 19. August, steht ein Open-Air Klassik-Konzert im Lilienthaler Amtsgarten auf dem Programm. Die Kosten betragen für die Busfahrt und die Konzertkarte 49 Euro, Nichtmitglieder zahlen 54 Euro. Anmeldungen sind am 4. Mai ab 7 Uhr bei Kuhlmann unter der Telefonnummer 04432/209 möglich.

Weitere Informationen

Weitere Informationen sowie das komplette Programm finden Interessierte im Internet unter www.landfrauen-wildeshausen-doetlingen.de.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Existenzbedrohend für Hausbauer

Existenzbedrohend für Hausbauer

Existenzbedrohend für Hausbauer
Maskierte Räuber erbeuten Geld in Colnrade

Maskierte Räuber erbeuten Geld in Colnrade

Maskierte Räuber erbeuten Geld in Colnrade
Wohnhäuser auf Grashorn-Areal?

Wohnhäuser auf Grashorn-Areal?

Wohnhäuser auf Grashorn-Areal?
Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Kommentare