MSG lädt für den 12. September zum Seifenkisten- und Bobbycar-Rennen ein

Mit Karacho über den Dötlinger Dorfring

+
Wenn die MSG Hunte-Delme zum Rennen ruft, düsen auch gestandene Männer auf Bobbycars den Dötlinger Dorfring hinab. Archivfoto: an

Dötlingen - Der Dötlinger Dorfring verwandelt sich am 12. September wieder in eine Rennpiste. Bereits zum 22. Mal gehen dann auf Einladung der Motorsportgemeinschaft (MSG) Hunte-Delme tollkühne Seifenkisten-Piloten an den Start. Zudem wird es erneut einen Wettbewerb für Bobbycar-Fahrer geben.

Während bei den Mitgliedern der MSG noch die Vorbereitungen für die Veranstaltung mit Volksfestcharakter laufen, tüftelt so manch ein Pilot bereits an seiner Seifenkiste. Diese sollen nicht nur schnell sein und so dem jeweiligen Fahrer möglichst den Sieg einbringen, auch Kreativität ist gefragt. Denn einen Preis gibt es ebenfalls für das originellste Gefährt. So fanden sich im vergangenen Jahr auch feuerspeiende Drachen, pastellfarbene Seifenblasen und silberne Raketen auf der Strecke.

Der Startschuss fällt um 14 Uhr. Bis dahin sind auch noch Anmeldungen möglich. Die Teilnehmer sollten aber beachten, dass die Fahrzeuge noch zur technischen Abnahme müssen. Denn damit es ein faires Rennen wird, gilt es, ein paar Regeln zu beachten. So dürfen die Seifenkisten nicht länger als drei und breiter als zwei Meter sein. Sie sollten über drei bis vier Räder sowie eine Bremse und ein Lenkrad verfügen. Nicht erlaubt sind hingegen ein Antrieb sowie Zusatzgewichte.

Die Teilnehmer starten – wie auch beim Bobbycarrennen – in den drei Altersklassen „Sechs bis zehn Jahre“, „Elf bis 16 Jahre“ sowie „Ü16“. Von einer Rampe in Höhe des „Dötlinger Hofes“ geht es rund 150 Meter bergab bis zur alten Dorfeiche. Die drei schnellsten Fahrer pro Gruppe gewinnen einen Pokal. Alle anderen erhalten eine Erinnerungsplakette. Wie die MSG mitteilt, sind drei Läufe geplant, der beste fließt dann in die Wertung ein.

Zwischen den Abfahrten der Seifenkisten-Piloten sind die Bobbycar-Fahrer an der Reihe. Sie düsen ab 15 Uhr über den Dorfring – allerdings nach dem K.o.-System. Nur der oder die Schnellste kommt in die nächste Runde. Gefahren wird in zwei Gruppen. In der Amateurklasse sind nur Bobbycars ohne bauliche Veränderungen zugelassen. Die Teilnehmer mit getunten „Fahrzeugen“ starten in der Profi-Klasse.

Neben vielen Piloten wünschen sich die Organisatoren natürlich auch wieder jede Menge Zuschauer, die die Fahrer anfeuern. Für Verpflegung ist natürlich gesorgt. Neben einem Getränkeausschank gibt es einen Grillstand sowie Kaffee und Kuchen.

Weitere Infos zu der Veranstaltung und zu den Teilnahmebedingungen finden Interessierte auf der Homepage der Motorsportgemeinschaft.

ts

www.msg-hunte-delme.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Bilder: Freiburg gewinnt Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnt Hinspiel gegen Domzale

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare