Nadine Koch lädt zum „Frühlingserwachen“

Kreatives vom „Dötlinger Gartenzwerg“

+
Hinter dem „Dötlinger Gartenzwerg“ verbirgt sich Nadine Koch. Nachdem sie in den vergangenen Monaten schon Floristik und Kunsthandwerk angeboten hat, eröffnet sie nun ihren eigenen kleinen Laden und veranstaltet Workshops.

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Das Golddorf Dötlingen ist um ein kreatives Angebot reicher: Schon seit ein paar Monaten bietet Nadine Koch unter dem Namen „Dötlinger Gartenzwerg“ Floristik und Kunsthandwerk an. Unter dem Motto „Frühlingserwachen“ feiert sie am Sonnabend und Sonntag, 17. und 18. März, 10 bis 18 Uhr, die Eröffnung ihres kleinen Ladens am Badbergsweg 19. Zudem starten noch im März die ersten „Do it yourself“-Workshops.

Koch ist die Vorfreude anzumerken. „Es ist allerdings noch wahnsinnig viel zu tun“, berichtet die gebürtige Rheinländerin, die mit ihrer Familie seit vier Jahren in Dötlingen lebt. Durch den Frost der vergangenen Tage gerieten die Arbeiten im Außenbereich ins Stocken, und auch die „Zwergenwerkstatt“ ist noch nicht komplett eingerichtet. Kochs Hund „Tapsi“ wuselt zwischen Dekogläsern und Osterhasen, schnuppert an Gestecken, während die studierte Betriebswirtin erzählt, wie sie zu Floristik und Kunsthandwerk gekommen ist. 

„Ich habe noch nie gerne Fernsehen geguckt und stattdessen lieber gebastelt. Außerdem ist mein Vater Gärtner“, verrät sie. Mit Blumen ist Koch groß geworden, hat in der Jugend im Familienbetrieb geholfen. „Letztes Frühjahr hatte Papa Pflanzen übrig und fragte, ob ich sie in Dötlingen anbieten möchte.“ Gesagt, getan. Der Gedanke für den „Gartenzwerg“ reifte.

„Bei der Betriebswirtschaft fehlte mir immer das Kreative und das Arbeiten im Freien“, sagt Koch, die es im Jahr 2000 in den Norden verschlug. Im Kreis Vechta arbeitete sie bei einer Reitsporteventfirma und einer Hengststation. Sie lernte ihren Mann kennen, und als sich Nachwuchs ankündigte, erwarb das Paar das Haus in Dötlingen. Koch entdeckte nicht nur ihre Leidenschaft für die Floristik, sondern ebenso für das Kunsthandwerk.

„Ich matsche unheimlich gerne mit Beton“, gesteht sie. Neben vielen Tierfiguren, die sich auch auf den Gartenzaun stecken lassen, entstehen unter anderem Pilze. Sie zieren ihren Garten, das angrenzende Wäldchen und sind mittlerweile das Logo ihres kleinen Unternehmens. Koch häkelt Mützen, filzt Hausschuhe und näht Tierfiguren. Die ersten Kreationen postete sie auf Facebook und stieß auf Interesse. Es folgten Aktionen im Herbst und zur Adventszeit sowie ein Stand beim Dötlinger Tannenbaumverkauf.

Beim Kunsthandwerk setzt sie auf Learning by Doing. Ideen sammelt sie im Internet. Der Spaß steht im Vordergrund – und diesen möchte sie mit Interessierten teilen. Geplant sind deshalb DIY-Workshops zu aktuellen Anlässen. Im März steht das Gestalten von Ostertürkränzen auf dem Programm. „Die Angebote sind mit jeweils acht Teilnehmern aber ausgebucht“, so Koch. Freie Plätze gibt es noch für das Fertigen von Haarkränzen am 5. April, das Gestalten von Muttertagsherzen am 8. Mai und das Angebot „Maritime Türkränze für den Sommer“ am 29. Mai. Beginn ist jeweils ab 20 Uhr. Weitere Workshops gibt es erst ab Herbst.

Denn im Sommer hat Koch alle Hände voll mit Hochzeiten zu tun. Tischschmuck und Sträuße sind dann gefragt. „Gerne im Vintage- oder Bohemian-Stil“, weiß sie. „Heutzutage müssen die Sträuße nicht mehr klein und artig sein, sondern können gerne wilder ausfallen.“

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Summer Sounds“ in Bremen 

„Summer Sounds“ in Bremen 

Beachvolleyball-Tunier in Rethem

Beachvolleyball-Tunier in Rethem

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Kommentare