Klattenhofer feiern Jubiläumsmarkt mit vielen Gästen und buntem Programm

Dorfzusammenhalt ist ein wertvolles Gut

+
Herzstück des Marktes war der „Dorfladen“, für den fast alle Klattenhofer etwas beigesteuert hatten.

Klattenhof - Von Tanja Schneider. Der Zusammenhalt im Dorf sei in Klattenhof schon etwas ganz Besonderes – ein nicht zu unterschätzendes Gut, das es zu bewahren gelte. Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Ralf Spille am Sonntag den Jubiläumsmarkt rund um das Dorphus, das ebenso seinen 25. Geburtstag feierte wie die Dorfgemeinschaft selbst. Fast sämtliche Klattenhofer waren neben weiteren Gästen vor Ort – nicht nur um zu schlemmen, der Musik zu lauschen und zu klönen. Fast alle hatten in irgendeiner Form auch etwas zu dem Programm beigesteuert.

An unterschiedlichen Ständen fanden die Besucher Leckeres, Schönes oder Nützliches, das Klattenhofer produziert hatten. Familie Wilke war mit Kaminholz dabei, der Hof Osterloh bot Gegrilltes und selbst gemachte Wurst an, bei Menkens und Steenkens gab es alles rund um die Kartoffel, Lore Ehlers war mit Floristik vertreten, und Herta Potthoff hatte „Wela“-Produkte mitgebracht. Einige Kinder aus dem Dorf verkauften Waffeln sowie aussortiertes Spielzeug auf einem Flohmarkt.

Die Jüngsten konnten sich bei den Freunden des Hasen-Ahlers-Zeltlagers mit Spielen vergnügen oder sich schminken lassen, während die Erwachsenen das Angebot der Klattenhofer Jäger oder die Bilder der Malerin Helga Neuber unter die Lupe nahmen. Für einen Blickfang sorgten auch Birgit Schulz und Julia Brinkmann von „Wechselflor“, die vor Ort einen kleinen „Garten“ arrangiert hatten.

Neben Kaffee und Kuchen gab es im Inneren Infos zum Thema „Yoga“. Nepal Lodh hatte unter dem Stichwort „Yoga für Klattenhofer“ sogar Abbildungen von speziellen Übungen wie „Der Wilddieb“ und „De Freeschenboom“ an die Wand gehängt.

Herzstück des Marktes war aber der „Dorfladen“, der mit den unterschiedlichsten Produkten verschiedener Einwohner bestückt war. Die Palette reichte von Gestricktem und Gehäkeltem über Pflaumen und Bohnen bis hin zu Eierlikör, Pesto, „Sanisbar-Dressing“ und veganem Löwenzahn-Sirup. Heiß begehrt war der Dorf-Kalender 2016, für den Torsten Steenken zu unterschiedlichen Jahreszeiten mit seiner Kamera in Klattenhof unterwegs gewesen war und unter anderem die Welsburger Wiesen, die Holunderblüte und das alte Forsthaus ablichtete. Wer wollte, konnte auch eine Festschrift mit nach Hause nehmen. Auf drei Seiten berichtet der Imker Götz Neuber, der zu den Gründungsmitgliedern der Dorfgemeinschaft Klattenhof gehört, von der Vereinsentstehung sowie der Renovierung des Dorphus. „Ganz reibungslos lief das damals nicht“, erinnerte sich Neuber, der auch seine Honigprodukte dabei hatte. „Erst sollten uns die 5000 Arbeitsstunden nicht anerkannt werden, dann erwies sich die Denkmalschutzbehörde als hartnäckig.“

Spille lobte, was die Dorfgemeinschaft in den vergangenen 25 Jahren alles auf die Beine gestellt hat. „Und auch in den Brettorfer Vereinen seid ihr Klattenhofer ja äußerst aktiv.“ Passende Worte zu den Aktivitäten im Dorf fand auch der Überraschungsgast. Gästeführerin Dette Zingler mischte den Markt in ihrer Rolle als Elise Plietsch ordentlich auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Kommentare