Zum Glück nichts passiert

Jugendliche auf Eisfläche - Polizei warnt vor dem Betreten

Dötlingen/Wardenburg - Gleich in zwei Fällen ist es Dank der Aufmerksamkeit zweier Frauen am Dienstag gegen 17.30 Uhr in Dötlingen-Altona sowie in Wardenburg auf dem Tillysee nicht zu Schlimmerem gekommen.

Die beiden Frauen beobachteten jeweils Jugendliche, wie diese sich auf den nur bedingt tragfähigen Eisflächen auf den Seen aufhielten und informierten die Polizei.

Die Jugendlichen wurden von den Polizisten wohlbehalten vom Eis geholt. Anschließend sprachen die Polizisten mit den Jugendlichen über die Gefahr des Betretens nicht freigegebener Eisflächen.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor dem Betreten von nicht freigegebenen Eisflächen. Trotz der anhaltenden Temperaturen sind viele Eisflächen noch zu dünn. Auch wenn Seen oder andere Gewässer zugefroren erscheinen, kann man nicht ohne weiteres davon ausgehen, dass diese auch ausreichend tragfähig sind

Rubriklistenbild: © Schaumlöffel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Italiens Regierung verstärkt Druck auf Autobahnbetreiber

Italiens Regierung verstärkt Druck auf Autobahnbetreiber

Fernbus auf Weg von Schweden nach Berlin verunglückt

Fernbus auf Weg von Schweden nach Berlin verunglückt

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Meistgelesene Artikel

Wildeshausen verliert an Verkaufsfläche

Wildeshausen verliert an Verkaufsfläche

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Kommentare