Ehepaar Büning ist neuer Betreiber des Landhotels Dötlingen

„Jetzt stellen wir uns dieser neuen Aufgabe“

Thomas und Petra Büning freuen sich „auf die große Herausforderung“, der sie sich als neue Betreiber des Landhotels Dötlingen stellen wollen. Das „Viel Glück zur Eröffnung“-Banner an der Eingangstür haben sie von Freunden geschenkt bekommen. - Fotos: Filipiak

Dötlingen - Von Sophie Filipiak. Im und am ehemaligen Schützenhof „Unter den Linden“– nun Landhotel Dötlingen – wird gerade ordentlich gewerkelt. Mittendrin sind die neuen Betreiber Petra und Thomas Büning. Ständig klingelt das Telefon, Bekannte schauen vorbei, um nachzusehen, wie es vorankommt, und alle zehn Minuten muss nachgeguckt werden, ob der Kohl auf dem Herd anbrennt.

„Das ist schon eine große Herausforderung für uns“, erklärt Petra Büning in einer Atempause. „Aber es ist auch sehr aufregend.“ Am 1. März hatte das Ehepaar den Betrieb im Landhotel Dötlingen übernommen. Erfahrung in der Gastwirtschaft haben die beiden bereits gesammelt: Fast 13 Jahre lang führten sie „Aschenbeck’s Kate“. „Das war schon ein Abschied mit Wehmut“, gesteht Petra Büning. „Jetzt stellen wir uns dieser neuen Aufgabe.“

Ihr Mann ist währenddessen mit dem Telefon beschäftigt. Ständig wird er von dem Klingeln unterbrochen. Reservierungen für Tische und Hotelzimmer gehen ein. „Wir sind schon gut ausgelastet“, meint er. „Der Ostersonntag ist bereits komplett ausgebucht.“

Die Dach- und Fenstersanierung des Landhotels Dötlingen ist in vollem Gang.

Seit mehr als einem halben Jahr läuft die Renovierung bereits. Neue Dächer, die Saalsanierung, der Abriss der Kegelbahn, Zimmermodernisierung – es gibt noch einiges zu tun. Die Küche jedoch – das „Herzstück“ des Hotels, wie Petra Büning sie nennt – erstrahlt schon in neuem Glanz. „Die Kacheln und die Elektronik sind neu“, sagt sie nicht ohne Stolz. Einige technische Geräte sind auch schon ausgetauscht. Die neuen Eigentümer, Wieland und Dierk Garms, haben die Umbaumaßnahmen ermöglicht. „Ihr Angebot, das Hotel zu übernehmen, hat uns sehr stolz gemacht“, meint Petra Büning.

Unterstützung erhalten die neuen Betreiber des Landhotels Dötlingen auch von Bekannten und Stammkunden. Das Personal habe sich in der relativ kurzen Zeit gut eingespielt. „Wir haben sieben Angestellte vom Team aus ,Aschenbeck’s Kate‘ mit hierher genommen“, so Küchenchefin Büning. Dazu kämen noch zehn Mitarbeiter, die dem ehemaligen Schützenhof „Unter den Linden“ treu geblieben seien.

„Es war spannend, voneinander zu lernen“, erläutert Petra Büning. „Vieles ist neu für uns oder wir haben es bisher anders gemacht, wie beispielsweise der Aufbau des Büfetts oder das Buchungssystem.“ Auch die Technik habe zu Anfang etwas Schwierigkeiten bereitet. „Die neue Kasse hat einen Touchscreen, damit musste ich mich erst einmal auseinandersetzen.“

„Wir schauen positiv in die Zukunft“, ist sich das Ehepaar einig. Nach Ostern plant es einen Tag der offenen Tür, zu dem alle Dötlinger Bürger, Bekannte und Stammkunden eingeladen werden sollen.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Kommentare