„Bauer sucht Frau“-Paar beteiligt sich am Tag des offenen Hofes

Uwe und Iris lassen die Sau raus

+
Iris und Uwe Abel bieten am 12. Juni ein buntes Programm an. Unter anderem können die Besucher raten, in welcher Reihenfolge die Minischweine aus dem Stall kommen.

Grad - Von Tanja Schneider. Zwei vollkommen unterschiedlich aufgestellte landwirtschaftliche Betriebe konnte der Kreislandvolkverband Oldenburg für den bundesweiten Tag des offenen Hofes am Sonntag, 12. Juni, gewinnen. Neben der Familie Fortmann aus Bürstel (Gemeinde Ganderkesee), die Kühe und Alpakas hält, laden Iris und Uwe Abel aus Grad ein. Das aus der TV-Show „Bauer sucht Frau“ bekannte Paar gewährt an diesem Tag Einblicke in die Schweinemast, serviert Leckereien im Hofcafé und bietet ein abwechslungsreiches Programm an.

An dem alle zwei Jahre stattfindenden Aktionstag beteiligen sich in Niedersachsen 71 Betriebe, die vor allem über die Tierhaltung informieren möchten. „Der Grundgedanke ist ja, die Landwirtschaft zu öffnen und den Verbrauchern einen Eindruck zu ermöglichen“, erläutert Thale Alfs, die beim Kreislandvolkverband für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet. Uwe Abel bewirtschaftet 65 Hektar Land, auf denen er hauptsächlich Mais und Getreide anbaut. Zudem hält er auf dem Hof an der Straße „Auf der Grad“ 1 400 Schweine. Aus hygienischen Gründen können die Besucher, von denen rund 5 000 erwartet werden, nicht in die Ställe. „Es wird aber dennoch Einblicke geben“, kündigt Alfs an. Zum einen durch ein Sichtfenster, das der Landwirt schon vor längerem einbauen ließ. Zum anderen an einer weiteren Stelle, an der auch Fachleute für Fragen rund um die Schweinehaltung zur Verfügung stehen. „Wer Interesse hat, sich an einem anderen Tag mal in einer kleinen Gruppe durch den Stall führen zu lassen, darf sich gerne melden“, meint Alfs.

Für das Rahmenprogramm konnten Iris und Uwe Abel Mitstreiter mobilisieren. Der Kreislandfrauenverband ist ebenso dabei wie die Landjugend Dötlingen und der Imkerverein Wildeshausen. Die Jägerschaft kommt mit ihrem Info-Mobil, und das Regionale Umweltbildungszentrum Hollen bietet Lernstationen für Kinder zum Thema „Schwein“ an. Daneben gibt es Informationen von Futtermittelherstellern sowie eine Ausstellung moderner und historischer Landmaschinen. Iris und Uwe Abel organisieren ein „Schweinelotto“. „Die Gäste können dann raten, in welcher Reihenfolge unsere nummerierten Minischweine aus dem Stall kommen“, verrät der Landwirt. Zu gewinnen gibt es ein Frühstück im 2014 eröffneten Hofcafé und Trostpreise. „Wir planen auch mehrere Durchgänge“, sagt das Paar.

Kulinarisch gibt es nicht nur im Café so manche Schlemmerei. Aufgrund des erwarteten Ansturms wollen Abels auch in der Scheune Kuchen und Kaffee to go anbieten. Das Melkhus in Kühlingen sorgt für Milchspeisen, es gibt Sandkruger Bauernhofeis, und mit Jürgen Beil bietet ein weiterer aus dem Fernsehen bekannter Landwirt Eierlikör an.

Der Aktionstag startet um 10 Uhr mit einem Scheunengottesdienst und endet um 17 Uhr. Die Straße „Auf der Grad“ wird im Hofbereich gesperrt, ein Extra-Parkplatz eingerichtet. Dieser ist ausschließlich aus Richtung der Huntloser Straße erreichbar, berichtet Abel.

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare