Interkommunale Übung: Ausbruch der Geflügelpest in Neerstedt simuliert

Bekämpfung von Tierseuchen

+
Nach der Übung kamen alle Beteiligten zu einem Abschlussgespräch zusammen.

Neerstedt/Landkreis - In Sachen Tierseuchenbekämpfung wurde in Neerstedt der Ernstfall geprobt. In einer interkommunalen Übung haben die Veterinärämter der Städte Delmenhorst, Oldenburg und des Landkreises Oldenburg den Ausbruch der Geflügelpest in einem Putenbestand simuliert. Insgesamt sieben Tierärzte und 13 Verwaltungsmitarbeiter waren im Kreishaus in Wildeshausen, in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Ganderkesee und auf vier geflügelhaltenden Betrieben im Einsatz.

Ein Schwerpunkt lag auf der Einbeziehung des Logistikzentrums für die Bekämpfung gefährlicher Tierseuchen, das mit dem Neubau in der FTZ in Ganderkesee zusätzlich eingerichtet wurde, teilt die Kreisverwaltung mit. Es habe sich im Verlauf der Übung gezeigt, dass die Räume der FTZ hervorragend für die Bekämpfung von Tierseuchen eignen seien. Verbesserungsbedarf bestehe aber in der EDV-Anbindung an das Kreishaus. Ein weiterer Schwerpunkt war das Ermitteln von epidemiologischen Daten, sprich die Suche nach der Herkunft der Seuche und möglichen Weiterverbreitungswegen in andere Betriebe. Dabei wurden neben einer klinischen Untersuchung der Tiere auch Blut- und Tupferproben entnommen und zur Überprüfung zum Veterinärinstitut Oldenburg gebracht.

Da moderne Tierseuchenbekämpfung ein Zusammenspiel vieler Akteure erfordert, wurden während der Übung weitere Institutionen wie Polizei, Landvolk, Tierärzteschaft, Geflügelwirtschaft, Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit sowie auch die beteiligte Gemeinde Dötlingen und weitere Ämter der Kreisverwaltung einbezogen. Aus den Erkenntnissen einer solchen Übung könnten viele, manchmal auch kleine, aber dennoch wichtige Verbesserungen zur Vorbereitung auf einen Ernstfall gewonnen werden, hieß es seitens der Kreisverwaltung. Die Aktion habe aber gezeigt, dass die interkommunale Zusammenarbeit zwischen den Städten Oldenburg, Delmenhorst und dem Landkreis Oldenburg sehr gut funktioniere.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare