Verein blickt auf fast 200 Mitglieder und neue Angebote – vom Boulen bis zur Männertour

Bei „Wi helpt di“ ist alles im grünen Bereich

Zwei neue Bänke finden sich am Neerstedter Kreisverkehr. Sie ersetzen die Sitzgelegenheiten aus Paletten. Foto: Schneider

Neerstedt – Knapp fünf Jahre nach seiner Gründung zählt der Verein „Wi helpt di“ fast 200 Mitglieder. Und für diese lässt sich der Vorstand immer wieder etwas Neues einfallen. So gab es 2019 erstmals ein Boule-Angebot im Dötlinger Dorfgarten, Smartphonekurse für Senioren und die „Mannslüüd op‘n Swutsch“. Dahinter verbergen sich Männertouren, die im November und Dezember erstmals über die Bühne gingen. In diesem Jahr sollen sie an festen Terminen angeboten werden, berichtet der Verein. Vorstandsmitglied Holger Spille übernimmt dabei den Part des Fahrers und chauffiert drei Senioren mit dem Elektroauto der Gemeinde Dötlingen durch die Wildeshauser Geest. „Klönen, Kaffee trinken und Kuchen essen gehören natürlich auch zum Programm“, heißt es seitens „Wi helpt di“.

Fortsetzen möchte der Verein zudem die Smartphone-Kurse sowie die Reihe an Infoveranstaltungen. Etabliert habe sich das Angebot „Nachmittag am Sonntag“. Es bietet älteren Einwohnern Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen Neuigkeiten auszutauschen, zu singen und gemeinsam zu spielen – ob nun Karten oder ein Brettspiel. Die Veranstaltung läuft in der Regel an jedem zweiten Sonntag im Monat und damit auch am 12. Januar von 15 bis 17 Uhr. Für die Zeit des Umbaus des Gemeindezentrums zum Haus der Generationen treffen sich die Teilnehmer im Vereinsheim des TV Neerstedt.

Dort kommt während der Umbauphase auch der Vorstand zu seinen öffentlichen Sitzungen zusammen – künftig nicht mehr am Mittwoch, sondern jeden dritten Dienstag im Monat ab 19 Uhr. Erstes Treffen im neuen Jahr ist am 21. Januar. „Bürger, die Interesse an einer Mitarbeit haben, sind herzlich eingeladen. Gerne dürfen Vorschläge eingebracht und Wünsche vorgetragen werden“, teilt der Verein mit, dessen Steckenpferd die Nachbarschaftshilfe ist: „2019 war geprägt von zahlreichen Neuvermittlungen.“ Von den 40 Klienten nehmen derzeit 27 eine Unterstützung – ob im Garten, beim Einkaufen oder bei Arztbesuchen – aktiv in Anspruch. Von den 33 ehrenamtlichen Helfern sind momentan 22 im Einsatz. Diese treffen sich einmal pro Quartal zum Erfahrungsaustausch. Zudem gibt es Fortbildungen, zum Beispiel zum Thema „Nähe und Distanz“.

Daneben führte der Verein im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht 14 Schulungen von ehrenamtlichen Kräften für den Umgang mit dem Elektrofahrzeug der Kommune durch. Neben dem Basiswissen sei es um die selbstbewusste Fahrweise gegangen. Weitere Kurse seien auf Anfrage möglich. Das Bürgerauto steht neben den Fahrten mit Klienten des Vereins auch für Mitfahrgelegenheiten zu „Wi helpt di“- Veranstaltungen zur Verfügung. Dieses Angebot könnte noch besser genutzt werden. Laut Gemeindeverwaltung, deren Mitarbeiter das Auto ebenso fahren, war der Renault Zoe innerhalb eines Jahres gut 6 000 Kilometer unterwegs. Die Einsparung liege bei etwa 710 Kilogramm CO2.

Umweltschonend ist auch das Mitfahrangebot „Dötlinger Bank“, das der Verein 2019 noch ausgebaut hat. Er hat fünf neue Bänke erworben und sie der Gemeinde Dötlingen gespendet. Drei von ihnen fungieren als „Nimm-mich-mit-Bank“, zwei haben die Sitzgelegenheiten aus Paletten am Neerstedter Kreisverkehr ersetzt und bieten nun Gelegenheit zum Gespräch über „dit un dat“. Um das Mitfahrangebot etwas bekannter zu machen, hatte der Verein 2019 nicht nur zum Klönschnack auf der Bank eingeladen, sondern auch eine Plakataktion gestartet. Hierfür ließen sich unter dem Motto „Wir machen mit und halten an den Mitnahmebänken“ mehr als 20 Personen aus unterschiedlichen Ortsteilen der Kommune fotografieren.

Die Beteiligung am Fahrradaktionstag bei der Kirche, ein Auftritt in der NDR1-Radiosendung „Düt un dat up Platt“ und die Erstellung neuer Aufkleber rundeten die Aktivitäten in 2019 ab. Die AG „Stammtisch“ traf sich zweimal, und die AG „Gütesiegel“ war im abgelaufenen Jahr mit der Rezertifizierung der 2016 erstmals ausgezeichneten Betriebe befasst. Die Firmen und Läden sind auch auf Kunden mit Unterstützungsbedarf eingestellt.  ts

Weitere Informationen

www.wi-helpt-di.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Meistgelesene Artikel

Wer übernimmt einen Hund aus dem Versuchslabor?

Wer übernimmt einen Hund aus dem Versuchslabor?

Erfolgreicher Einbrecher in Wildeshausen

Erfolgreicher Einbrecher in Wildeshausen

Nötigung im Straßenverkehr mit saftiger Geldstrafe geahndet

Nötigung im Straßenverkehr mit saftiger Geldstrafe geahndet

Viel Verständnis für Lärm durch die Bundeswehr

Viel Verständnis für Lärm durch die Bundeswehr

Kommentare