Zum Tod von Helmut Schmidt äußern sich Dötlinger Politiker

Zingler: „Ein großer Verlust für die Sozialdemokratie“

+
„Er war ein schlauer Kopf“, sagt Rudi Zingler über Helmut Schmidt.

Dötlingen - Von Sophie Filipiak. Auf der Website des SPD-Ortsvereins Dötlingen prangt ein schwarz-weißes Banner. „Wir trauern um Helmut Schmidt“ steht dort neben einem Porträt des Altkanzlers geschrieben. „Er war ein schlauer Kopf“, erklärte gestern SPD-Vorsitzender Rudi Zingler. Und auch Bürgermeister Ralf Spille lobt den Staatsmann für seine gradlinige Haltung.

„Er hat das Land in schwierigen Zeiten in die richtigen Bahnen gelenkt“, führt Zingler weiter aus. Vor allem seine Standfestigkeit beispielsweise bei der Durchsetzung des Nato-Doppelbeschlusses ist Zingler im Gedächtnis geblieben: „Das zeichnet ihn aus, dass er immer seine Meinung vertreten hat.“

Für den Dötlinger war es die richtige Entscheidung, die entführte Lufthansa-Maschine „Landshut“ während des „Deutschen Herbstes“ stürmen zu lassen und nicht auf die Forderungen der Terroristen einzugehen. „Der Staat darf sich nicht erpressen lassen, so hat es Schmidt gesagt“, erklärt Zingler. Der Rat von Schmidt wurde auch nach dem Ende seiner Kanzlerschaft immer gesucht, so Zingler.

Bürgermeister Ralf Spille ist vor allem die Entführung der „Landshut“ in Erinnerung geblieben. „Die Entscheidung von Schmidt war damals schon verdammt mutig“, so der Verwaltungschef. „Aber“, fügt er hinzu, „der Bundeskanzler hat damals auch viel Glück gehabt, dass die Sache so glimpflich ausgegangen ist.“

Solche Entscheidungen als Politiker treffen zu müssen sei grenzwertig, aber Schmidt habe in dieser Situation Rückgrat bewiesen.

Der Altkanzler sei immer konsequent in seiner Haltung gewesen, auch bei den Verhandlungen zum Nato-Doppelbeschluss. „Da hat er gegen seine Partei gehandelt“, so Spille. Überhaupt hätten die Politikergrößen der damaligen Zeit wie Franz Josef Strauß oder eben Schmidt nicht unbedingt eine Partei hinter sich gebraucht: „Die hatten Charakter und sagten die Dinge freiheraus.“

Gestern gedachte der SPD-Ortsverein in seiner Vorstandssitzung mit einer Schweigeminute dem Politiker. „Es ist ein großer Verlust für die Sozialdemokratie“, so Zingler.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare