1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Dötlingen

Heime für Vögel und Fledermäuse: Alpenverein hängt Nisthilfen auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Holger Rinne

Kommentare

Guten Mutes gingen die Mitglieder des Alpenvereins zu Werke. Eine Spende der Bingo-Umweltstiftung hatte die Aktion möglich gemacht. Foto: Rinne
Guten Mutes gingen die Mitglieder des Alpenvereins zu Werke. Eine Spende der Bingo-Umweltstiftung hatte die Aktion möglich gemacht. © Rinne

Eine großzügige Spende der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung hat es möglich gemacht: Weit über 30 Mitglieder des Deutschen Alpenvereins, Sektion Oldenburg, haben am Sonnabend in einer ganztägigen Aktion 150 Nisthilfen rund um die vereinseigene Poggenpohlshütte in Ostrittrum aufgehängt.

Ostrittrum - Ab 10 Uhr wurden die Nisthilfen, Eichhörnchenkobel-, Eulen- und Hornissenkästen sowie Fledermausbehausungen registriert. Dafür bekamen die braunen Behausungen aus witterungsbeständigem Holzbeton „Hausnummern“ in weißer Farbe. Die Helfer wurden mit Werkzeug und Leitern ausgestattet. Flugs hingen die ersten Heime für Vögel, Eichhörnchen und Fledermäuse. Die Belegung der Nisthilfen soll regelmäßig kontrolliert und dokumentiert werden.

Vertreter der Ortsgruppe Wildeshausen/Dötlingen im Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und des Nabu Oldenburg unterstützten die Aktion bereits bei der Antragstellung mit fachlichem Rat. „Da die Hütte auch öffentlich genutzt werden kann, sollen die Besucher angeregt werden, zu Hause selbst Nisthilfen anzubringen“, so der erste Vorsitzende der Sektion Oldenburg, Werner Kaltenborn. Die fachliche Grundlage und die Vorbildfunktion hatten letzten Endes die Bingo-Umweltstiftung überzeugt, die Aktion mit einem Betrag in Höhe von 4 510 Euro zu fördern.

In Verbindung mit dem alljährlichen „Hüttenarbeitstag“, bei dem totes Holz ausgesägt und weitere Geländearbeiten vorgenommen wurden, waren die Vereinsmitglieder bis in den späten Nachmittag hinein aktiv.

Auch interessant

Kommentare