Hartwig van Düllen neuer stellvertretender Vorsitzender des Männergesangvereins/Noch drei Auftritte in diesem Jahr

Behrends gibt Amt nach 29 Jahren ab

+
Kassenführer Reinhold Pirsich, der Vorsitzende Hans-Hermann Schweers, Dirigentin Irina Martschenko, der ehemalige stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Behrends, sein Nachfolger Hartwig van Düllen und Schriftführer Bernd Wrobel (v.l.).

Dötlingen - Der Männergesangverein (MGV) Dötlingen hat einen neuen Vizechef. Die Mitglieder wählten während ihrer Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend im „Dötlinger Hof“ Hartwig van Düllen zum Nachfolger von Wolfgang Behrends, der das Amt nach 29 Jahren abgab.

„Im Stillen hatten wir gehofft, dass du die 30 Jahre im Vorstand doch noch voll machst“, gestand der Vorsitzende Hans-Hermann Schweers. Doch Behrends blieb bei seiner Ankündigung. Da er schon im vergangenen Jahr von seinem Rücktritt gesprochen hatte, hat sich der Vorstand rechtzeitig um einen Nachfolger bemüht und ist mit van Düllen fündig geworden. Er erklärte sich bereit, in die Fußstapfen von Behrends zu treten. Dieser war 1986 im Alter von 30 Jahren nicht nur als jüngstes Mitglied im Verein begrüßt worden, sondern hatte damals auch gleich den Vorstandsposten übernommen. „Ich trete mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück“, sagte Behrends. „Doch für mich reicht es, wenn ich die 30 Jahre als Gesangsbruder vollmache.“ Das stimmt allerdings nicht ganz: Denn Behrends wird sich auch weiterhin um die Homepage des MGV kümmern.

Im Rahmen der Vorstandswahlen bestätigten die Mitglieder zudem den Vorsitzenden Schweers, Kassenführer Reinhold Pirsich und Schriftführer Bernd Wrobel in ihren Ämtern. Letzterer ließ das Jahr noch einmal Revue passieren, verwies unter anderem auf gesellige Abende. Pirsich berichtete von einer soliden finanziellen Lage.

Mit einem Blumenstrauß bedankten sich die Mitglieder bei ihrer Dirigentin Irina Martschenko, die den Chor bereits seit 13 Jahren musikalisch leitet. Sie bescheinigte auch dieses Mal einen durchaus positiven Trend im Vereinsleben – zumindest was den Gesang und die Auftritte angeht. Dagegen stimmte sie mit dem Vorstand überein, dass sich der Chor weiterhin um jüngere Sänger bemühen muss.

Unter dem Motto „Singen macht Freude“ ist der MGV am Sonntag auf Einladung des Gemischten Chores Falkenburg gemeinsam mit anderen Gruppen ab 15 Uhr (Kaffeetafel ab 14 Uhr) im Gasthaus „Zur Linde“ in Grüppenbühren zu hören. Am 15. November steht das Singen zum Volkstrauertag und am 6. Dezember das Adventskonzert der Dötlinger Chöre in St. Firminus auf dem Programm.

jb/ts

www.mgv-doetlingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare