Große Effekte mit wenigen Farben

Malkurse locken Teilnehmer aus der gesamten Region

+
Annette Schymanitz (r.), Andrea Gleinig und Margrit Ostendorf (v.l.) freuten sich über die Tipps vom Profi. Der niederländische Maler Theo Leijdekkers gibt auch in diesem Sommer wieder Malkurse in der Dötlinger Müller-vom-Siel-Kate.

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Theo Leijdekkers lobt: „Der zweite Tropfen ist aber toll geworden“, meint der niederländische Maler und tritt näher an die Leinwand. Über das Gesicht von Margrit Ostendorf huscht ein zufriedenes Lächeln. Denn die Oldenburgerin sammelt gerade erste Malerfahrungen.

Immer wieder beäugt sie kritisch ihr Blumenbild mit den Tropfen auf der Blüte und sucht Rat bei Leijdekkers, der auch in diesem Sommer wieder Malkurse in der Dötlinger Müller-vom-Siel-Kate gibt.

Mit Öl ist nicht leicht malen

Am Sonnabend und Sonntag fand sich mit vier Interessierten eine kleine Gruppe zusammen. „Am kommenden Wochenende sind es neun Teilnehmer. Da müssen wir enger zusammenrücken“, erzählt der Künstler, der schon mehrfach zu Arbeitsaufenthalten und Ausstellungen in der Gemeinde Dötlingen weilte. In der Galerie im Heuerhaus entdeckte auch Annette Schymanitz aus der Lüneburger Heide während eines Verwandtschaftsbesuches Leijdekkers Bilder. „Ich war begeistert“, erinnert sie sich. 

Als sie hörte, dass der Maler aus Dötlingens Partnergemeinde De Marne in der Kate Kurse gibt, meldete sie sich an. „Mit seiner Unterstützung klappt das Malen auch ganz gut“, so Schymanitz, die erstmals zu Ölfarben griff. „Und mit Öl zu arbeiten, ist nicht so leicht. Da muss ich schon dafür sorgen, dass hier niemand frustriert ist“, weiß der niederländische Künstler aus Erfahrung.

Angehende Künstler müssen mit wenigen Farben zurechtkommen

Den Boden der Kate hat er sicherheitshalber komplett abgedeckt. Die Staffeleien verteilen sich quer durch den Raum. Jeder hält eine Farbpalette in der Hand. „Mit ganz wenig Auswahl“, sagt Leijdekkers. „Wir wollen heute versuchen, mit Weiß, Braun und den Grundfarben zurecht zu kommen.“ Den Teilnehmern fällt dies nicht schwer: „Das Mischen der Farben macht Spaß. Erstaunlich, was für Effekte sich nur mit den Grundfarben erzielen lassen.“

Ein bis zwei Bilder sollen während der Kurse entstehen. Zusammen mit Leijdekkers Werken sind sie dann bis Monatsende in der Kate zu sehen. Freuen können sich die Besucher bis dato auf ein Stillleben, ein Landschaftsgemälde und viele Blumenbilder. „Denn Blumen inspirieren einfach“, meint Andrea Gleinig. Die Neerstedterin konnte Anfang des Jahres Ausstellungspremiere feiern – natürlich in der Müller-vom-Siel-Kate. Sie besucht nicht zum ersten Mal einen Leijdekker-Kursus. „Ich bin Wiederholungstäterin“, gesteht sie. „Es macht immer Spaß, und ich lerne jedes Mal etwas Neues.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Meistgelesene Artikel

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Kommentare