Glasbläser Helmut Sommer zu Gast im Dötlinger Klassenraum

Ein heißer Morgen in der Schule

+
Helmut Sommer verriet die Geheimnisse des Glasblasens.

Dötlingen - Einblicke in den „heißesten Beruf der Welt“ gewährte der Glasbläser Helmut Sommer gestern den Mädchen und Jungen der Grundschule Dötlingen. Dort zeigte er, wie mit Hitze und ordentlich Puste Vasen, Kugeln und Weihnachtsbaumspitzen entstehen. Nach einer kleinen Einführung und Infos zum Material Glas drehte er seinen Brenner auf und scherzte angesichts der Flamme und der zurückweichenden Kinder: „Keine Angst, alle Schulen, in denen ich zu Gast war, stehen noch.“ Staunend beobachtete der Nachwuchs, wie Sommer das Glas erhitzte, an den Mund führte und nur durchs Hineinblasen Weihnachtsschmuck kreierte. „Der kommt dann schon im Sommer in die Glasmalerei“, verriet er. Manche Kugeln seien so groß wie ein Fußball, da bedürfe es schon eines ordentlichen Lungenvolumens. Mit kindgerechten Erklärungen und viel Humor erläuterte er den Schülern auch, wie Muster auf dem Glas entstehen und beantwortete die vielen Fragen.

ts

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare