Fünf Autos kollidieren bei Auffahrunfall nahe Neerstedt

+

Dötlingen - Zu einer Karambolage mit mehreren Leichtverletzten kam es am späten Donnerstagnachmittag auf der Kirchhatter Straße zwischen Neerstedt und Rahde. Laut Polizei bemerkte ein 30-jähriger Dötlinger, der in Richtung Neerstedt unterwegs war, zu spät, dass vor ihm gebremst wurde.

Er fuhr auf das Fahrzeug eines 53-jährigen Wildeshausers auf und schob zwei weitere vorausfahrende Wagen gegeneinander. Einer von ihnen geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Fahrzeug eines 32-jährigen Oldenburgers. Der 30-jährige Verursacher, der 53-jährige Fahrer und ein 55-jähriger Fahrer aus Wildeshausen sowie zwei Mitinsassen wurden leicht verletzt. Bei dem Verursacher stellten die Beamten Alkoholeinfluss fest. Ein Strafverfahren läuft. Der Schaden betrug über 16.000 Euro.

Mehr zum Thema:

Keine Zicken, sondern Kühe: Model-Casting mal anders

Keine Zicken, sondern Kühe: Model-Casting mal anders

Ismaels Leistungsträger

Ismaels Leistungsträger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Bei Ilse zur Hellen hat sich’s bald „ausgeschmökert“

Bei Ilse zur Hellen hat sich’s bald „ausgeschmökert“

Kommentare