Baum kippt auf Restaurant

Feuerwehr meldet 65 Einsatzstellen

Dötlingen - Auch die Gemeinde Dötlingen ist am Donnerstag nicht von Sturm „Xavier“ verschont geblieben. Ab 13 Uhr waren die Mitglieder der drei Feuerwehren Dötlingen, Brettorf und Neerstedt im Dauereinsatz. Wie Pressewart Jannis Wilgen mitteilte, wurde wegen der Vielzahl der Meldungen eine Führungsstelle beim Feuerwehrhaus in Dötlingen eingerichtet. Bis zum Abend liefen 65 Einsatzstellen auf.

Seine ganze Wucht zeigte „Xavier“ am Dorfring in Dötlingen, wo ein Baum auf das Gebäude des Restaurants „Santorini“ kippte. „In den meisten Fällen handelte es sich aber um umgeknickte oder entwurzelte Bäume, die Straßen sowie die Bahnstrecke blockierten“,informierte Wilgen. Unter anderem lag eine Eiche mit einem Durchmesser von 80 bis 90 Zentimetern auf der Fahrbahn. Alle Ortsteile in der Kommune waren betroffen.

Die Feuerwehrleute mussten außerdem Bäume sichern, die auf Häuser zu stürzen drohten. „Zum Beispiel gleich beim ersten Einsatz in Aschenstedt“, sagte Wilgen. Da die Wildeshauser Drehleiter wegen der vielen Einsätze in der Kreisstadt gebunden war, nutzten die Kräfte in der Gemeinde Dötlingen Teleskoplader.

ts

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Marko Bahr: „Die Freiheit verteidigen“

Marko Bahr: „Die Freiheit verteidigen“

Schwerer Unfall in Wardenburg: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Schwerer Unfall in Wardenburg: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Barbara Otte-Kinast: „Niedersachsen ist kein Streichelzoo“

Barbara Otte-Kinast: „Niedersachsen ist kein Streichelzoo“

Landtagswahl: Acht Fragen an Niels-Christian Heins

Landtagswahl: Acht Fragen an Niels-Christian Heins

Kommentare